Stylegent
Getty Images

Gretchen Reynolds weiß ein oder zwei Dinge über die überwältigende Welt der medizinischen Fachzeitschriften, Gesundheitsstudien und Forschung. Als Schriftsteller hinter der beliebten Kolumne "Phys Ed" auf Die New York Times In ihrem Blog "Well" geht Gretchen unzählige Artikel durch, in denen sie Ratschläge gibt und im Alleingang die Art und Weise ändert, in der Millionen von Menschen trainieren. Ihr Buch, Die ersten 20 Minuten, wird auch dem durchschnittlichsten Leser helfen, die Wissenschaft der Fitness zu verstehen. Die berufstätige Mutter und begeisterte Läuferin, in deren Werk auch aufgetreten ist O: Das Oprah Magazin, gehen Sie direkt zu den Experten, um Antworten zu erhalten, die Ihre Ziele maximieren. Lesen Sie weiter, um einige überraschende Erkenntnisse zu erhalten, die Ihr Training für immer verändern werden:

1. Wir mussten gehen. In einer kürzlich von Forschern der Universität von Utah durchgeführten Studie wurde in Zusammenarbeit mit Zoologen die menschliche Fortbewegung mit der von Geparden und Gazellen (Tieren, die natürliche Läufer sind) verglichen. Sie rüsteten Sportler unterschiedlichen Alters mit Gesichtsmasken aus und baten sie, in drei verschiedenen Stilen zu laufen und jeweils ihren Sauerstoffgehalt zu messen. Was sie fanden, war, dass das Laufen selbst für Menschen überhaupt nicht effizient war, das Laufen war. "Wir verbrauchen mehr Sauerstoff als das typische Säugetier unserer Größe", erklärten die Forscher. Wenn Sie also lieber zu Fuß als mit dem Laufen beginnen möchten, ist dies die beste Option. Wenn Sie das Laufen ausprobiert haben und es nicht für Sie ist, fühlen Sie sich nicht schlecht. Gehen ist eine großartige Möglichkeit, Gewicht zu verlieren und in Form zu bleiben, während Sie am einfachsten mit Ihrem Körper umgehen können.

2. Justin Bieber kann dein Training verbessern. „Unsere Körper werden durch Musik bewegt und bewegen sich dorthin“, sagt Nina Kraus, Ph.D. und Professor für Neurobiologie an der Northwestern University. Eine kürzlich durchgeführte britische Studie hat gezeigt, dass Männer, die auf einem Standrad Hochtempomusik hören, schneller werden, wenn die Geschwindigkeit ihrer Musik erhöht wird. Egal ob Bieber, Beyonce oder Abba, laden Sie Ihren iPod mit schneller, fröhlicher Musik, die Sie motiviert.

3. Vergasern Sie die Kohlenhydrate. Wir alle haben von Kohlenhydraten gehört, aber die meisten Menschen wissen nicht, dass Sie keine zusätzlichen Kohlenhydrate benötigen, wenn Sie intensiv für weniger als eine Stunde trainieren. Gretchen erklärt: „Wenn Sie kein Leistungssportler oder ernsthafter Sportler sind, müssen Sie sich nicht um Sporternährung kümmern.“ Wenn Sie länger als zwei Stunden trainieren, schlägt sie vor, eine Banane oder ein Eis am Stiel als Energiequelle zu sich zu nehmen. keine extra Portion Pasta zum Abendessen. Diejenigen von Ihnen, die während des Trainings Wasser tuckern, sollten damit aufhören, dass sie warnt, dass eine übermäßige Flüssigkeitszufuhr in den letzten Marathons mehr Leben gekostet hat als eine Dehydrierung.

4. Schokoladenmilch ist besser als Gatorade. Während Gretchen dich davon abhält, zu viel von deiner Ernährung für die tägliche Bewegung zu ändern, ermutigt sie dich, nach dem Training nach fettarmer Schokoladenmilch zu greifen. Die Schokoladenmilch enthält „ein nahezu ideales Verhältnis von Zucker und Proteinen“ und ist daher ideal für die Energiebereitstellung anstelle von teuren Proteinshakes und -pulvern. Auch die kanadische Fußballstarin Christine Sinclair schwört darauf.

5. Gewicht trainieren. Studien zeigen, dass „jede Menge Krafttraining die Körperzusammensetzung älterer Menschen verbessert“. Im Durchschnitt haben ältere Menschen, die ihre Routine gewichtet haben, 1 Kilogramm Muskeln zu ihrem Körper hinzugefügt, was beeindruckend ist, wenn man bedenkt, dass die Muskelmasse der meisten Menschen nach dem 50. Lebensjahr tatsächlich abnimmt.

6. Ihre Geburtstage bestimmen nicht Ihr Alter. In einer McMaster-Studie wurde bei Mäusen beobachtet, wie sich die Auswirkungen von Bewegung auf den Alterungsprozess auswirken. Die Ergebnisse kamen zu dem Schluss, dass die Mäuse, die regelmäßig trainierten (in diesem Fall dreimal pro Woche 45 Minuten auf dem Rad liefen), langsamer gealtert waren als die Mäuse, die kein zusätzliches Training absolvierten. Nach fünf Monaten stellten die Forscher fest, dass die laufenden Mäuse jugendlicher waren, mehr Haare und ein besseres Gleichgewicht aufwiesen. Sie waren wie "kleine Wut Betty Whites", erklärten sie.

7. Sex kann dich schlauer machen. Als männlichen Ratten in einer Studie der Princeton University "sexuell empfängliche" Frauen verabreicht wurden, verursachte die resultierende Aktivität eine "Steigerung der Neurogenese in ihrem Gehirn". Im Wesentlichen verursachte das Geschlecht neue Zellen im Gehirn, wie Wissenschaftler bis vor kurzem dachten unmöglich.

8. Deine Laufzeit tut Anzahl. Gretchen schlägt vor, eine Meile zu laufen und das Timing selbst zu bestimmen, wenn Sie versuchen, in das Hobby einzusteigen. Wenn Sie 40 Jahre alt sind und keine 12-minütige Meile (oder 1,6 Kilometer) laufen können, sind Sie am wenigsten in der Form des Spektrums. Streben Sie eine Neun-Minuten-Meile an, wenn Sie etwa 40, 30 oder sieben Minuten unter dem Ziel sind. Nur 20 Minuten reichen aus, um den Nutzen für die Gesundheit zu maximieren. Und wenn es um Stretching geht, machen Sie sich keine Sorgen, Gretchen rät, einfach ein paar Minuten zu laufen, bevor Sie mit dem Laufen beginnen.

9. Laufen Sie draußen. Wenn Sie auf einem Laufband drinnen laufen, werden Wind und Geländeveränderungen vermieden. Wenn Sie also drinnen laufen, verbrauchen Sie tatsächlich fünf Prozent weniger Energie als beim Laufen draußen.Wenn Sie in Kanada leben und das Laufen im Freien nur ein paar Monate im Jahr möglich (ähm… erträglich) ist, empfiehlt das Buch, Ihr Laufband auf mindestens eine Neigung der Stufe 1 einzustellen, um die Natur besser zu simulieren.

10. Bewegen. Häufig. Wenn Sie überhaupt nicht trainieren, werden Sie in dem Buch dazu ermutigt, sogar fünf Minuten am Tag draußen zu sein. Die physiologischen Auswirkungen der Bewegung beginnen fast sofort zu wirken. Es ist nie zu spät, um anzufangen, aber stellen Sie sicher, dass Sie alle paar Sitzungen eine einheitliche Länge hinzufügen. Ihr Körper und Ihr Geist werden es Ihnen danken - Studien zeigen, dass Ihr Stresslevel umso geringer ist, je länger Sie sich an ein regelmäßiges Training halten.

Für faszinierendere Erkenntnisse - wie viele Liegestütze Sie machen sollten und warum Sie aufhören können, Crunches zu machen - nehmen Sie ein Exemplar von Gretchen Reynolds, Die ersten 20 Minuten28 US-Dollar. Sie können ihr hier auf Twitter folgen.

Lesen Sie derzeit Gretchens Rat?

Warum dieser erstaunliche 100-jährige Marathonläufer wahrscheinlich in besserer Verfassung ist als Sie?

Warum dieser erstaunliche 100-jährige Marathonläufer wahrscheinlich in besserer Verfassung ist als Sie?

Phobien

Phobien

Schwangerschaft

Schwangerschaft