Stylegent
Getty

Al Gore hat das Internet vielleicht nicht erfunden, aber Jack LaLanne, der am 23. Januar verstorben ist, hat die moderne Fitness erfunden.

Jack wurde 1914 geboren, als die Umstände dafür sorgten, dass wir uns ausreichend bewegten. Damals waren die Menschen in ihrem täglichen Leben mit viel körperlicher Arbeit und Aktivität beschäftigt, aber als sich die Mitte des Jahrhunderts näherte, übernahmen Technologien mehr von unserer Arbeit für uns (nicht zu erwähnen, dass Junk Food immer häufiger zum Einsatz kam) und wir als Gesellschaft fing an, dicker zu werden.

Jack sah es kommen und arbeitete hart, um etwas dagegen zu tun. Er eröffnete 1936 einen der ersten Gesundheitsclubs in den USA und startete in den 50er Jahren eine tägliche Fitness-Fernsehsendung, die 34 Jahre dauerte. Er bekämpfte das medizinische Establishment der damaligen Zeit, das heftiges Training für gefährlich hielt, und wurde dafür bekannt, dass er zahlreiche unplausible Heldentaten vollbrachte, um zu beweisen, dass seine Trainingsmethoden die Menschen gesünder und funktioneller machten.


In diesen Tagen haben wir "Fitness-Gurus", die skurrile Gewichtsverlust-Behauptungen aufstellen und dann für ihre Marke von Diätpillen verklagt werden. eine andere, die Ihnen sagt, dass es morgens nur acht Minuten dauert; und ein Jerseyufer "Guru" befürwortet Bauchknirschen aus einem Solarium.

Im Gegensatz zu einigen modernen Nachahmern war Jack LaLanne das einzig wahre und brachte uns viele wichtige Lektionen über Ernährung und Bewegung bei, wie zum Beispiel:

1. Gewichtheben ist gut: Jack wurde in diesem Fall von der medizinischen Einrichtung vielfach kritisiert. Er sagte zu der LA Times"Die Ärzte sagten immer:" Gehen Sie nicht zu Jack LaLanne, Sie bekommen Hämorrhoiden, Sie bekommen keine Erektion, Sie sehen aus wie Männer, Ihre Sportler werden muskelgebunden "- das ist es was ich durchmachen musste. “Ungeachtet der Kritik erfand Jack den modernen Fitnessclub (und viele der darin verwendeten Geräte) und weckte weltweit das Interesse am Gewichtheben. Schließlich holte ihn die medizinische Gemeinschaft ein und erkannte, dass Gewichtheben wirklich gesund ist. Sogar Kinder können es schaffen.


2. "Wenn der Mensch es geschafft hat, iss es nicht.": Dies war eines von Jacks berühmten Zitaten. Er sagte auch: "Wenn es gut schmeckt, spuck es aus." Letzteres stimme ich zu, aber ich denke, es bedarf einer Klärung: Ich denke, wenn es so gut schmeckt, dass man die Aufnahme nicht kontrollieren kann, dann nicht einmal Beginnen Sie es zu essen. Ich denke Mangos sind eine der köstlichsten Sachen auf dem Planeten, aber nachdem ich eine gegessen habe, bin ich gut. Umgekehrt kann ich leicht die Kontrolle verlieren und durch eine Kiste mit Oreos oder einem halben Liter Haagen Daz pflügen.

3. Ihr Körper kann viel mehr Sport treiben als Sie denken: Jack trainierte mindestens zwei Stunden am Tag, sogar bis in die Neunziger. Das Übertraining bereitet Ihnen weniger Sorgen als das Tempo selbst und sorgt dafür, dass Sie sich ausreichend ausruhen. Wenn Sie langsam eine Toleranz gegenüber körperlicher Betätigung aufbauen, können Sie ein echter Workout-Krieger werden, wie es Jack getan hat.

4. Fokus auf Funktionalität: Sicher, Jack hatte einen beeindruckend aussehenden Körperbau - der erstaunliche Dinge bewirken konnte. Er hat einmal 1.033 Liegestütze in 23 Minuten gemacht, konnte tausend Klimmzüge in einer Stunde machen und solche Leistungen vollbracht, wie von Alcatraz zum Festland zu schwimmen, während er ein Ruderboot gezogen und mit Handschellen gefesselt hat.


5. Fitness macht Spaß: Jack hatte einen natürlichen Überschwang und ein allgegenwärtiges Lächeln. Er hat immer darüber gesprochen, wie viel Spaß ein passender Lebensstil macht, und er hat Millionen auf der ganzen Welt dazu inspiriert, sich fit zu machen und Spaß daran zu haben.

6. Benutze es oder verliere es: Jack war besorgt darüber, wie die Westler dicker und fauler wurden, und er hielt ständig Vorträge darüber, wie Sie, wenn Sie nicht trainieren, die Funktionalität verlieren und in den gebrechlichen Ruhestand treten würden.

7. Wenn Sie es verloren haben, können Sie es zurückbekommen: Jack hat immer gelehrt, dass auch ältere Menschen ihre Kraft dramatisch verbessern können - es ist nie zu spät, um aktiv zu werden.

8. Finden Sie heraus, wozu Sie in der Lage sind: Jacks Talente haben viele dazu inspiriert, ein hohes Maß an Fitness zu erreichen. Als er gerade sein erstes Fitnessstudio eröffnete, gab es kaum Joggen, und jetzt gibt es auf der ganzen Welt Dinge wie Ironman-Triathlons, und durchschnittliche Leute laufen überall Marathons.

9. Sei ein gutes Beispiel für andere: Jack hat andere inspiriert, aber er wollte, dass andere ihre Freunde und Familie dazu inspirieren, einen Dominoeffekt zu erzeugen, um eine fitter Gesellschaft zu schaffen.

10. Höre niemals auf, aktiv zu sein: Jack bewegte sich bis zum Ende seines Lebens, das am 23. Januar 2011 leider zu Ende ging. Jack lebte 96 Jahre lang aktiv, spritzig und erstaunlich.

Er wird vermisst, aber sein Vermächtnis an Fitness wird anhalten.

James S. Fell ist zertifizierter Kraft- und Konditionierungsspezialist in Calgary, AB. Besuchen Sie www.bodyforwife.com oder senden Sie eine E-Mail an
james@bodyforwife.com.

Warum dieser erstaunliche 100-jährige Marathonläufer wahrscheinlich in besserer Verfassung ist als Sie?

Warum dieser erstaunliche 100-jährige Marathonläufer wahrscheinlich in besserer Verfassung ist als Sie?

Phobien

Phobien

Schwangerschaft

Schwangerschaft