Stylegent
Einbetten von Getty Images

1. Überlebende hören zu.Wenn Sie über den Prozess gegen Jian Ghomeshi sprechen / posten / twittern und die Überlebenden beschämen oder beschuldigen, hören wir zu. Wir beurteilen, ob wir Ihnen das anvertrauen können, was uns unterworfen wurde. Überlegen Sie, was Sie sagen, bevor Sie posten. Wenn Leute in Ihrem Leben Opferbeschuldigungen aussprechen, informieren Sie sich bei ihnen und erklären Sie, warum diese schädlich sind.

2. Seien Sie vorbereitet. Während des gesamten Prozesses und danach geben die Betroffenen möglicherweise bekannt, dass sie sexuelle Gewalt überlebt haben, sei es Belästigung, Körperverletzung oder Vergewaltigung. Hören Sie zu, glauben Sie, erinnern Sie sie daran, dass es nicht ihre Schuld ist - dass sie das Recht auf Sicherheit haben und nicht allein sind. Sie können Ressourcen wie die Ontario Coalition of Rape Crisis Centers, die Assaulted Women Helpline, Fem’aide (frankophone Assualted Women) und Unterstützungsdienste für männliche Überlebende sexuellen Missbrauchs gemeinsam nutzen.

3. Grenzen respektieren. Die Leute möchten vielleicht überhaupt nicht über den Prozess oder sexuelle Gewalt sprechen. Es ist keine Aufgabe von Überlebenden, Sie über Mythen über sexuelle Gewalt aufzuklären oder Informationen darüber auszutauschen, wem wir ausgesetzt waren. Machen Sie Ihre eigenen Hausaufgaben zu den Themen. Einige großartige Ressourcen, die Sie ausprobieren sollten, sind Zeichnen Sie die Grenze, Betrügen Sie und verwenden Sie die richtigen Worte: Medienberichte über sexuelle Gewalt.


4. Gemeinschaftspflege üben.Informieren Sie sich bei Personen in Ihrer Nähe, folgen Sie deren Anweisungen und fragen Sie, was sie brauchen. Vielleicht ist es eine Beyoncé-Tanzparty, eine Mahlzeit oder das Senden von Bildern mit süßen Tieren. Machen Sie keine Annahmen, hören Sie zu.

5. Ehre die Art und Weise, wie wir überleben und Gerechtigkeit suchen.Es gibt keinen „richtigen“ Weg, um sexuelle Übergriffe zu überleben. Ein Überlebender kann es niemandem erzählen, sich selbst erzählen, die Polizei rufen, es einem Freund erzählen, sich selbst heilen, Gemeinschaft pflegen und transformative Gerechtigkeit anwenden. Einige Tage, einige Monate und andere Male können wir uns von Minute zu Minute anders fühlen. "Warum haben Sie nicht berichtet?" Ist eine wichtige Frage, die häufig an Überlebende gerichtet wird. Es deutet darauf hin, dass dies in irgendeiner Weise nicht seriös oder legitim genug ist, wenn wir dies nicht melden. Die Anzeige bei der Polizei ist nur eine Option, und für viele Überlebende aus marginalisierten, kriminalisierten und polizeilichen Gemeinschaften ist dies keine echte Möglichkeit. Es gibt so viele sich überschneidende Barrieren, die sich darauf auswirken, warum nur einer von zehn sexuellen Übergriffen in Kanada der Polizei gemeldet wird.

Sende heute Liebe, Licht und Mitgefühl an Mitüberlebende. Wir haben es verdient, gesehen, gehört und geglaubt zu werden.


Farrah Khan ist die Koordinatorin für Sexuelle Gewalt an der Ryerson University. Sie können ihre Arbeit bei farrahkhan.ca überprüfen.

  • Lesen Sie unsere vollständige Berichterstattung über den Prozess gegen Jian Ghomeshi | Stylegent

    Lesen Sie unsere vollständige Berichterstattung über den Prozess gegen Jian Ghomeshi Lesen Sie unsere vollständige Berichterstattung über den Prozess gegen Jian Ghomeshi | Stylegent

Unser nicht so schlechtes Vergnügen: Grünkohl-Caesar-Salat

Unser nicht so schlechtes Vergnügen: Grünkohl-Caesar-Salat

Machen Sie Ihren eigenen Shamrock Shake

Machen Sie Ihren eigenen Shamrock Shake

Ausschuss sagt,

Ausschuss sagt, "Knie zusammen" Richter Robin Camp sollte seinen Job verlieren