Stylegent
Korbstuhl mit Bettwäsche Sommerhaus DekorFoto, Sian Richards.

1. Ihr Verkaufsgespräch

Bevor Sie Ihren Platz mieten können, müssen Sie bemerkt werden. Websites wie Cottage Country und AirBnB bieten One-Stop-Spots für Listings, aber Sie müssen sich immer noch von der Masse abheben. Beginnen Sie mit der Erstellung einer detaillierten Beschreibung Ihres Anwesens, die die Merkmale Ihres Ortes zum Vorschein bringt und die örtlichen Annehmlichkeiten und Aktivitäten hervorhebt, sagt Mark Bordo, Gründer und Präsident von Cottage Country. Klare Fotos in hoher Qualität sind der Schlüssel. Vergewissern Sie sich, dass in den Zimmern keine Unordnung herrscht und sie gut beleuchtet sind.

2. Stellen Sie sicher, dass Sie abgesichert sind


"Sobald Sie Ihre Immobilie zur Miete anbieten, wird die Standard-Hausratversicherung nicht mehr angewendet", warnt Pete Karageorgos vom Insurance Bureau of Canada. Wenn Mieter Ihr Eigentum beschädigen, sind Sie möglicherweise nicht versichert. Rufen Sie vor der Anmietung Ihre Versicherungsgesellschaft an, um eine angemessene Deckung (in der Regel als Fahrer oder Vermerk bezeichnet) zu erhalten. Sie müssen auch die örtlichen oder regionalen Gesetze kennen, die die kurzfristige Vermietung einschränken könnten.

3. Was solltest du aufladen?

AirBnB schlägt vor, nach nahegelegenen Hotels und anderen Ferienwohnungen zu suchen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie sich der Markt entwickeln wird. Niedrige Preise sind ein guter Weg, um Leute anfangs durch die Tür zu bekommen und helfen Ihnen dabei, Bewertungen aufzubauen. Es muss Geld verdient werden: Der durchschnittliche Platz auf Cottage Country kostet ungefähr 1.500 USD pro Woche. Die großen Websites akzeptieren Kreditkarten von Mietern und zahlen Sie direkt, sodass Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass ein Mieter die Rechnung überspringt. Normalerweise wird das Geld per PayPal an Sie überwiesen, wenn der Mieter abreist.


4. Problemgäste meiden

Hast du Angst, dass dein Platz verwüstet wird? Fragen Sie Ihre Mieter nach Referenzen und sehen Sie sie auf Facebook und LinkedIn an - ein Fachmann schlägt mit geringerer Wahrscheinlichkeit Löcher in Ihre Wände. Vermietungsstandorte können Ihnen mitteilen, ob jemand eine Beschwerde über sie eingereicht hat. Wenn Sie sich wirklich Sorgen machen, versuchen Sie, den Mieter persönlich zu treffen oder telefonisch zu chatten. Als letzten Schutz bitten Sie um eine Anzahlung von 15 bis 20 Prozent des Mietpreises, um eventuelle Schäden zu begleichen.

5. Schlüssel abgeben


Alle Eigentümer haben ihre eigenen Regeln für die Schlüsselübergabe, sagt Bordo. Einige verstecken sie unter einem Felsen, andere haben sichere Schlüsselhalter in der Nähe der Eingangstür, für die ein Zugangscode erforderlich ist. Einige nehmen sich sogar die Zeit, sich mit Mietern persönlich zu treffen und sie durch das Anwesen zu führen. Das Zurückgeben der Schlüssel kann so einfach sein, als würden sie durch einen Briefschlitz in der Tür geworfen.

6. Gehen Sie die Extrameile

"Die Vermarktung Ihrer Immobilie endet nicht, wenn sich Ihr Mieter anmeldet", sagt Bordo. Sie müssen das gleiche Maß an Gastfreundschaft bieten wie ein Hotel. "Lassen Sie eine Flasche Wein oder Schokolade als Dankeschön", sagt Bordo. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass sie wieder bei Ihnen mieten und eine hervorragende Bewertung abgeben. "

Mehr von MoneySense

Wo kann man ein Ferienhaus in den USA kaufen?
Wann können Sie Ihre Immobilie vermieten?
Condo-Hotels: Automatische Rückgabe, oder so denken Sie

MoneySense ist Kanadas führendes Personal Finance- und Lifestyle-Magazin für Schuldenmanagement, Sparen, Investieren, Ruhestand und mehr!

Überspringen Sie die Chips, um Ihrem Kind zu helfen, glücklicher zu sein

Überspringen Sie die Chips, um Ihrem Kind zu helfen, glücklicher zu sein

Funktionieren große, grafische Zigarettenwarnschilder?

Funktionieren große, grafische Zigarettenwarnschilder?

Gesunde Fette

Gesunde Fette