Stylegent
Gesunde Nudeln: Garnelen-Primavera-Nudeln mit SpargelFoto, Erik Putz.

Als Publikumsmagnet und schnelles, nahrhaftes Gericht ist Pasta eine häufige Wahl für Familien und Soloköche. Aber je nachdem, was in Ihrem Gericht enthalten ist, kann es auch schnell von einer großen Auswahl zu einer kalorienreichen Mahlzeit wechseln. Hier sind einige wichtige Tipps, um sicherzustellen, dass Ihre Pasta auf der richtigen Seite der Gesundheit bleibt.

Geh Vollkornbrot

Es gibt heutzutage viele Nudelsorten. Wenn Sie den Nährwert Ihrer Mahlzeit erhöhen möchten, entscheiden Sie sich für Vollkornnudeln. Es enthält die Kleie und Keime des Getreides und hinterlässt einen hohen Anteil an Ballaststoffen mit mehr Vitaminen und Mineralstoffen.Versuch es: Vollkornfettuccine mit Sardellen, Rapini und Ricotta.

Richtige Portionen

Die Wahrscheinlichkeit, dass die Menge der Nudeln, die Sie in Ihre Nudelschüssel stapeln, zwei- bis dreimal so hoch ist, wie Sie tatsächlich benötigen (oder am Ende essen). Eine Portion gekochter Nudeln besteht aus etwa 1 Tasse Nudeln - das entspricht ungefähr 60 g getrockneter Nudeln. Messen Sie es ... Sie werden überrascht sein!


Erhöhen Sie das Protein

Komplexe Kohlenhydrate sind großartig, aber noch besser ist es, sie durch Zugabe von Protein auszugleichen. Die Aufnahme eines Proteins in Ihre Pasta hilft, den Blutzuckerspiegel zu senken und Sie fühlen sich länger satt. Mageres Fleisch ist am besten - Sie erhöhen nicht versehentlich den Fettgehalt. (Hinweis: Bohnen eignen sich auch hervorragend als fleischlose Option.)

10 beliebtesten Nudelrezepte
Unsere 10 beliebtesten Pastarezepte

Pack es mit Gemüse

Hier können wir die kleinere Portion Pasta ausgleichen. Wenn die Portion mit einer Tasse nicht ausreicht, fügen Sie so viele Gemüse hinzu, wie Sie möchten. Entscheiden Sie sich für eine Vielzahl von bunten Gemüsen, um dem Gericht einen gesunden Auftrieb zu verleihen.

Al dente kochen

Einige sagen, dass Al Dente Pasta besser für Sie ist, weil die Stärken nicht so stark zerfallen wie bei vollständig gekochten Pasta, was sie gesünder macht. Persönlich finde ich den Hauch von Kauen viel befriedigender, wenn Nudeln eine leichte Festigkeit haben. Überkochen Sie Ihre Nudeln nicht und streben Sie nach al dente in der Spaghetti-Nacht.


Verwenden Sie rote Saucen

Vermeiden Sie Sahnesaucen. Ja, sie sind köstlich, aber sie sind auch köstlich sehr fettreich (es ist nicht nur die Sahne, es ist die Butter) Wenn Sie bei der Auswahl der Rezepte auf gesunde Entscheidungen achten, sollten Sie eine mit roter Sauce wählen. (Du bekommst einen guten Schuss Lycopin, während du dabei bist.)

Fügen Sie etwas Wärme hinzu

Chilis verleihen dem Gericht auch eine besondere Geschmackstiefe und eignen sich besonders für Nudelgerichte.Versuch es: Scharfe Spaghettini mit Ziegenkäse, Tomate und Artischocke.

Küchentipp: Reduzieren Sie die Hitze von Chilis, indem Sie sie entkernen. Sehen Sie in diesem Video, wie einfach es ist.

Ursprünglich veröffentlicht im Januar 2014. Aktualisiert im November 2017.

5 Zeichen es gibt einen ruhigen Krieg gegen Modelle

5 Zeichen es gibt einen ruhigen Krieg gegen Modelle

10 Promi-BFFs, die Sie an diesem Galentinstag inspirieren

10 Promi-BFFs, die Sie an diesem Galentinstag inspirieren

Magic Mike XXL weiß, was Frauen wollen

Magic Mike XXL weiß, was Frauen wollen