Stylegent
Getty Images

Ich liebe diese Jahreszeit. Aber ich hasse es auch. Ich liebe es wegen all der wunderbaren Dinge, die die Saison mit sich bringt - Treffen mit Freunden und der Familie, Feierlichkeiten zum Jahresende, schöne Geschenke, leckeres Essen und Trinken, lustige Aktivitäten mit den Kindern und vieles mehr.

Aber ich hasse diese Jahreszeit auch, weil all diese wundervollen Dinge oft Stress mit sich bringen. Es ist kein Wunder, dass die Dinge in letzter Zeit bei mir zu Hause ein bisschen knifflig waren - der Ehemann und ich versuchen beide fieberhaft, alle unsere Arbeitsprojekte vor der Ferienpause abzuschließen. Und wenn wir nicht gerade mit den Kindern arbeiten oder herumhasten, machen wir Martha-ähnliche Kekse und andere Leckereien für Freunde, die vorbeikommen. Oder wir machen gerade einen Last-Minute-Einkaufsbummel im überfüllten Einkaufszentrum oder kritzeln verrückt unsere Weihnachtskarten. Oder wir begleiten unser ältestes Kind auf Schulausflügen in der letzten Woche oder wickeln Geschenke für Schul- und Kindergärtnerinnen ein, während wir meine Kinder bitten, den Fernseher auszuschalten, um stattdessen ihre Lehrerkarten zu erstellen. Ich muss nicht weiter machen, oder? Ich weiß, der Stress quillt aus dem Bildschirm.

Ich freue mich riesig auf Weihnachten, aber die Reise selbst scheint anstrengend zu sein und es fällt mir schwer, diese Woche glücklich zu sein. Deck die Hallen mein * @! Ich habe neulich tatsächlich vor mich hin gemurmelt, als ich mit meinem Toyota durch einen fetten Schneesturm gefahren bin.


Zum Glück traf ich Julia James, eine in Vancouver ansässige Lebenstrainerin, die ihre drei Rs anbot, um mit saisonalem Stress fertig zu werden: reduzieren, regenerieren und entspannen. Reduzieren, dh Aktivitäten auswählen und auswählen, damit Sie nicht alles tun. Regift: Senden Sie diese belgischen Schokoladenwaffeln an einen anderen wertschätzenden Empfänger. und entspannen Sie sich, also nehmen Sie sich Zeit, um die Jahreszeit zu genießen.

In diesem Sinne habe ich meine Aufgaben, die bis Weihnachten vor mir liegen, mit Adleraugen betrachtet.

* Reduzieren: Ich habe die hausgemachten Käsekekse gemixt, die ich für ein paar Freunde zubereiten wollte, die stattdessen zu ein paar Snacks aus dem Lebensmittelgeschäft kamen. Inzwischen habe ich auch meine Ferienreinigung an Molly Maid ausgelagert - frohe Weihnachten an mich!


* Regift... nun, ich werde ein Zuhause für diese Waffeln finden und das ist für mich ein Einkaufsbummel weniger. und obwohl es nicht genau in Regift passt, gehe ich online, um den Rest meiner Einkäufe abzuschließen. Auf Wiedersehen Mall Kopf.

* Entspannen Sie Sich: Das ist das Schwierigste. Ich denke heute Abend, anstatt die Karten zu kritzeln und Vorspeisen vorzubereiten, überzeuge ich den Ehemann, sich auf die Couch zu setzen und eine unserer Feiertagstraditionen zu genießen.National Lampoons Weihnachtsferien.  

In der Zwischenzeit könnte es mir auch helfen, die kommende Woche zu verlangsamen und mehr nachzudenken, sagt Monica Magnetti, eine in Vancouver ansässige Lebensberaterin von Luna Coaching. "Egal, was Sie tun oder denken oder fühlen, der Vorgang des tiefen, bewussten und absichtlichen Atmens wird Sie in der Gegenwart halten und Sie erfahren lassen, wer Sie im Leben sind", sagt sie. Ihr Rat? Anhalten und entscheiden, wie Sie jede Aufgabe auf der To-Do-Liste erledigen möchten, die länger ist als das freche oder nette Buch von Santa. "Wir können immer nur einen Gedanken auf einmal haben", sagt sie. "Wird dieser Gedanke für Sie" Ich bin gestresst darüber "sein, oder wird es" Ich kann damit umgehen "sein?

Hier geht…

10 kanadische NHL-Paare

10 kanadische NHL-Paare

Emma Stones Superheldenmoment für Frauen überall

Emma Stones Superheldenmoment für Frauen überall

5 Dinge, die wir aus Meghan Markles Vanity Fair-Titelgeschichte gelernt haben

5 Dinge, die wir aus Meghan Markles Vanity Fair-Titelgeschichte gelernt haben