Stylegent
MutterStammdatei

Laut der Schriftstellerin Katy Read, die bei What I Should Be Doing (Was ich stattdessen tun sollte) bloggt, ist es nicht nur rosig, eine Mutter zu Hause zu sein. Hier beschreibt sie die Höhen und Tiefen und gibt Ratschläge für Frauen, die eine ähnliche Wahl in Betracht ziehen.

F: Warum hast du dich entschieden, eine Mutter zu sein, die zu Hause bleibt?

A: Ich war nicht die klassische Vollzeitmutter. Ich habe immer Teilzeit gearbeitet, als freier Schriftsteller. Da ich von zu Hause aus gearbeitet habe und flexible Arbeitszeiten hatte, ist dies die Art von Arbeit, die viele Mütter für ideal halten. In vielerlei Hinsicht auch. Meine Entscheidung war von einer intensiven Mischung aus internen und externen Belastungen motiviert, ähnlich denen, denen viele Frauen begegnen, wenn sie Kinder haben. Als ich noch ganztägig arbeitete, vermisste ich meine Kinder sehr, wollte bei ihnen sein und machte mir Sorgen, wie sich das über 40-stündige Verbleiben in einer Kindertagesstätte auf sie auswirken würde. Äußerlich bekam ich all diese Botschaften darüber, was ich tun musste, um eine gute Mutter zu sein.


In der Zwischenzeit war mein Privatleben chaotisch und mein Arbeitsleben wurde von den Anforderungen der Eltern eingeengt. Mein Mann und ich waren beide Zeitungsreporter, und ein Reportertag endet nicht ordentlich um 18:00 Uhr, als unsere Kindertagesstätte schloss. Teilzeit in der Zeitung zu arbeiten war keine Option. [Als] mein Mann [von einer Zeitung] in einer anderen Stadt eingestellt wurde, war das meine Chance, in Teilzeit freiberuflich tätig zu werden. Ich habe einen kleinen Teil von dem verdient, was ich in meiner Vollzeitbeschäftigung gemacht hatte und hatte keine Vorteile, konnte aber viel Zeit mit meinen Kindern verbringen.

F: Inwiefern hat sich die tatsächliche Erfahrung von Ihren Erwartungen unterschieden?

A: Ich wusste nicht genau, was mich erwartet, weil ich so etwas noch nie zuvor gemacht hatte. Aber es war für eine Weile schwierig. Meine Söhne waren eine Handvoll - es sind zwei sehr energiegeladene, willensstarke Jungen im Abstand von 17 Monaten - und ich habe wahrscheinlich unterschätzt, wie schwer es sein kann, zwei kleine Kinder in einem langen, kalten Winter in Minnesota unterhalten und glücklich zu machen. Das war wohl die größte Überraschung, denn zu dieser Zeit schilderten Bücher und Fernsehsendungen das tägliche Leben mit kleinen Kindern als fast immer angenehm und angenehm. Seitdem sind die Medienporträts offener geworden. Die Botschaft, die ich denke, dass die meisten Eltern, die zu Hause bleiben, jetzt bekommen, ist, dass es lustig und lohnend sein kann, aber es kann auch schwierig und isolierend sein.


F: Inwiefern hat es dich glücklich gemacht, eine Mutter zu Hause zu sein? Wie hat es dich unglücklich gemacht?

A: Um Ihre zweite Frage zu beantworten, fühlte es sich oft einsam, frustrierend und langweilig an, mit kleinen Kindern zu Hause zu bleiben. Die Interessen kleiner Kinder und Erwachsener greifen einfach nicht immer ineinander. Zu der Zeit lebten wir zufällig in einer Nachbarschaft mit sehr wenigen kleinen Kindern. An den meisten Tagen wären es nur meine beiden kleinen Söhne und ich, es sei denn, ich könnte mit einem Freund, der Kinder hatte, einen Termin zwischen Mutter und Kind vereinbaren. Und es gab lange Nachmittage, an denen ich mich nach einer Pause und Interaktion mit Erwachsenen sehnte. Ich würde vor Freude aufspringen, wenn das Telefon klingelte. Sogar ein Gespräch mit einem Telemarketer könnte für einen Moment eine nette Ablenkung vom Sitzen auf dem Boden sein und mit plastischen Actionfiguren spielen.

Aber wir drei hatten natürlich auch einige wundervolle Zeiten. Sehr oft waren wir auf dem Spielplatz oder am Strand oder irgendwo, und ich hielt inne, um zu bemerken, wie großartig es war, mit meinen Kindern draußen den Nachmittag zu genießen. Ich wusste, dass unsere Zeit dafür begrenzt war. Und wir haben eine Menge Spaß gemacht: Weihnachtsgeschenke machen, Wortspiele spielen, Spielplätze und Parks aufsuchen, die wir noch nie zuvor besucht hatten. Ich half meinem älteren Sohn, ein Keksrezept zu erfinden, eine Charge zu backen und an einem staatlichen fairen Backwettbewerb teilzunehmen. Insgesamt bin ich froh, dass ich so viel Zeit mit meinen Söhnen verbracht habe wie ich. Jetzt, da sie Teenager sind, scheinen ihre jüngeren Jahre sehr schnell vorbei zu sein. Ich denke, wir alle drei können auf großartige Erinnerungen zurückblicken und wissen, dass wir das Beste aus diesen Jahren gemacht haben, solange wir konnten.

F: Welchen Rat würdest du einer Frau geben, die erwägt, zu Hause zu bleiben?

A: Ich vermeide es, jemandem Ratschläge zu geben, was er mit seinem Leben anfangen oder wie er seine Kinder erziehen soll. Trotzdem möchte ich diejenigen, die erwägen, ihren Job zu kündigen, dringend auffordern, die finanziellen Konsequenzen sorgfältig zu prüfen, über die unmittelbaren Auswirkungen hinauszugehen und die Zukunft und ihre verschiedenen Möglichkeiten zu prüfen. Das Problem ist, wenn Sie einen Job verlassen, müssen Sie nicht nur auf Ihren aktuellen Gehaltsscheck und ein paar nette Dinge verzichten. Sie verlieren an zukünftigen Erhöhungen, Beförderungen und Altersrenten. Sie gehen ein Risiko ein, weil es in vielen Berufen sehr schwierig sein kann, nach dem Ausscheiden wieder einzusteigen. Studien zeigen, dass Mütter, die aus dem Erwerbsleben ausscheiden, lebenslange Geldstrafen zahlen. Diejenigen, die sich in eine wirtschaftliche Abhängigkeit von ihren Partnern begeben, sollten überlegen, was sie tun würden, wenn diesem Einkommen aufgrund von Scheidung, Tod, Behinderung oder Verlust des Arbeitsplatzes etwas zustoßen würde. Einige Leute könnten letztendlich entscheiden, dass es sich lohnt, auch wenn sie so viel für die Kindertagesstätte ausgeben, wie sie verdienen, um den Job, die Ertragskraft und die Chance auf Beförderungen zu erhalten. Da die Rechnungen für Kindertagesstätten nur eine Handvoll Jahre lang gültig sind - zumindest werden sie reduziert, sobald das Kind in die Schule kommt -, während eine Karriere viel länger dauert.Ich weiß nur zu gut, wie schwer es sein kann, wenn Sie auf Ihr Baby herabblicken, um so weit in die Zukunft zu sehen.

Die fünf Gewohnheiten von Dr. Oz für ein gesundes Jahr

Die fünf Gewohnheiten von Dr. Oz für ein gesundes Jahr

Kann Schokolade Ihnen helfen, länger zu leben?

Kann Schokolade Ihnen helfen, länger zu leben?

Ein Kerl schimpft gegen den Valentinstag

Ein Kerl schimpft gegen den Valentinstag