Stylegent
Backpulver vs BackpulverIllustration, Erica Rodrigues.

Fragen Sie sich beim Backen, warum einige unserer Rezepte Backpulver, andere Backpulver und beides (oder keines!) Verlangen? Beide Zutaten werden als Treibmittel für Ihre Backwaren verwendet. Sie vergrößern die Luftblasen, die beim Wischen oder Schlagen entstehen, damit der Teig beim Backen aufgehen kann. Dies gibt Ihrem fertigen Produkt diese leichte, bröckelige und flauschige Textur. Da beide jedoch etwas unterschiedlich reagieren, sollten sie nicht austauschbar verwendet werden. Hier ist der Grund:

Backsoda

Backpulver ist der bekannte Name für Natriumbicarbonat, eine alkalische chemische Verbindung, die mit sauren Flüssigkeiten reagiert. In Rezepten können Säuren enthalten: Zitronensaft, Sauerrahm, Joghurt, Buttermilch, Essig und Melasse. Wenn Backpulver mit Säure reagiert, setzt es Kohlendioxid frei, das beim Aufgehen des Teigs hilft (denken Sie an Ihr wissenschaftliches Projekt für Vulkane der achten Klasse zurück!). Dies ist der Grund, warum Rezepte mit sauren Zutaten eher Backpulver als Backpulver erfordern. Seien Sie jedoch vorsichtig: Zu viel Backpulver in Ihrem Rezept kann tatsächlich einen seifigen Geschmack hinterlassen.

Hast Du gewusst?

Backpulver kann als Antazida helfen, Ihre Magensäure zu neutralisieren, wenn Sie sauren Rückfluss haben. 1 TL Backpulver in ein Glas Wasser von Raumtemperatur einrühren und einen Schluck trinken. Backpulver kann auch dazu beitragen, dass Ihre Lebensmittel in einer chemischen Reaktion, der sogenannten „Maillard-Reaktion“, schneller bräunen. Dies ist der wissenschaftliche Begriff für das, was wir manchmal als „Bräunen“ oder „Karamellisieren“ bezeichnen. Wenn Sie eine Prise Backpulver beim Anbraten von Zwiebeln hinzufügen, können Sie diese schneller bräunen!


Backpulver

Backpulver ist eine Kombination aus Backpulver, einem sauren Salz (üblicherweise Weinstein) und Maisstärke. Es wird normalerweise in Rezepten verwendet, in denen es wenig bis gar keine sauren Zutaten gibt. Stattdessen reagieren Backpulver und Säuresalz im nassen Zustand miteinander. Da das Pulver eine Flüssigkeit benötigt, um zu reagieren, absorbiert die Maisstärke Feuchtigkeit in der Luft, bevor Backpulver zu Ihrem Teig gegeben wird. Das meiste Backpulver in den Läden wirkt heute doppelt. Dies bedeutet, dass das Pulver zwei Reaktionen durchläuft: die erste, wenn es mit Flüssigkeit in Kontakt kommt, und die zweite, wenn es mit Wärme in Kontakt kommt. Einfachwirkende Backpulver benötigen nur Feuchtigkeit, um zu reagieren.

Hast Du gewusst?

Um festzustellen, ob Ihr Backpulver noch aktiv ist, mischen Sie 1 TL mit 1/2 Tasse heißem Wasser. Die Mischung sollte sofort sprudeln. Machen Sie Ihr eigenes Backpulver, indem Sie 2 TL Weinstein mit 1 TL Backpulver und Maisstärke verrühren. Lagern Sie es in einem luftdichten Behälter.

Tipps:
1. Da sowohl Backpulver als auch Backpulver reagieren, sobald sie auf Feuchtigkeit treffen, ist es am besten, den Teig unmittelbar vor dem Backen zu mischen. Aus diesem Grund verlangen die meisten Rezepte, dass trockene und feuchte Zutaten getrennt werden. Wenn Sie Ihren Teig zu lange stehen lassen, können Ihre Blasen abblasen und das Endprodukt platt machen.


2. Backpulver und Soda sollten an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahrt werden, um Feuchtigkeit zu vermeiden.

Weiterlesen:
Joghurt gegen griechischen Joghurt
Maismehl gegen Polenta
Schneller Hafer vs. Hafer mit großen Flocken

Aktualisieren

Neuere Antibabypillen erhöhen das Risiko von Blutgerinnseln

Neuere Antibabypillen erhöhen das Risiko von Blutgerinnseln

Kanadas giftige Stadt

Kanadas giftige Stadt

Was wurde als die beste Gesamtdiät eingestuft?

Was wurde als die beste Gesamtdiät eingestuft?