Stylegent
ÄpfelStammdatei

Da sich viele von uns zunehmend der Auswirkung ihrer Ernährung auf ihre Gesundheit bewusst sind, ist Folgendes zu beachten: Eine neue niederländische Studie hat ergeben, dass der Verzehr von Äpfeln, Birnen, Bananen, Blumenkohl, Gurken und anderem Obst und Gemüse mit weißem Fruchtfleisch hilfreich sein kann einen Schlaganfall verhindern.

Warum? Die CBC-Berichte - „Äpfel, Birnen, Bananen können Schlaganfall vorbeugen“ - besagen, dass diese Lebensmittel aus weißem Fleisch besonders reich an Ballaststoffen und Flavonoiden sind, die Antioxidantien liefern. Die 10-Jahres-Studie umfasste 20.000 Erwachsene und untersuchte die Beziehung zwischen dem Schlaganfallrisiko und vier Farbgruppen für das Produkt: Grün (dunkles Blattgemüse); Orangengelb (Zitrusfrüchte); rotviolett (rotes Gemüse); und weiß. Offensichtlich war dieses Schlaganfallrisiko bei denjenigen geringer, die eine höhere Zufuhr von weißem Gemüse behaupteten.

Die anderen Farbgruppen waren zwar nicht eindeutig mit dem Schlaganfall verwandt, diese neuen Daten bedeuten jedoch nicht, dass Sie aufhören können, Blattgemüse zu essen. (Was in vielerlei Hinsicht von Vorteil ist, einschließlich der Eindämmung der Gehirnschrumpfung.) Die niederländischen Forscher stellten außerdem fest, dass jede Erhöhung der Obst- und Gemüsezufuhr um 25 Gramm pro Tag das Schlaganfallrisiko um das 0,91-fache senkt.

Ein weiterer Grund, warum du fünf bis sieben am Tag isst ...

Selbstbewusst sprechen, damit die Leute wirklich zuhören

Selbstbewusst sprechen, damit die Leute wirklich zuhören

Versteckte Vorteile

Versteckte Vorteile

Die Debatte um die Schulden: Ist es wirklich so schlimm, Schulden zu haben?

Die Debatte um die Schulden: Ist es wirklich so schlimm, Schulden zu haben?