Stylegent
Abendessen mit Hühnchen Ein gemütliches Hühnchenessen Ich mag die Einfachheit von Brathähnchen, besonders wenn ich es nicht kochen muss. Am Mittwoch hat mir meine Freundin Cluny (er ist tatsächlich der Bruder von Isla, meinem reisenden Kumpel; ihre ganze Familie liebt es zu kochen) dieses köstliche Essen zubereitet. Das Menü: Brathähnchen mit Füllung und Bratensauce Kartoffelpüree Rosenkohl mit Paprika Werfen Sie einen Blick:

Das Hühnchen war perfekt gewürzt - es ist wichtig, dass man gut mit Salz und Kräutern umgeht, wenn man maximalen Geschmack haben möchte. Die Füllung war genauso lecker, ich habe Clunys Rezept erwischt (inspiriert von einem Rezept der Freude am Kochen). Hier ist es: 1/2 Laib weißes Sandwichbrot, gewürfelt und leicht geröstet 1 Esslöffel (15 ml) oder mehr frische Thymianblätter 1 Tasse (250 ml) gehackte Zwiebel 1 Tasse (250 ml) gehackter Sellerie 1/4 Tasse (50 ml) ml) Butter 1/2 TL (2 ml) Salz 1/4 TL (1 ml) frisch gemahlener schwarzer Pfeffer Die Butter in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Fügen Sie das Gemüse hinzu und braten Sie es an, bis es weich und klar, aber nicht karmeliert ist. Vom Herd nehmen. Thymianblätter, Salz und Pfeffer hinzufügen. Fügen Sie Brot hinzu und werfen Sie, um sich zu vermischen. Möglicherweise möchten Sie die Mischung mit Hühnerbrühe anfeuchten, wenn auch leicht. Den Vogel kurz vor dem Braten stopfen. Alles, was nicht passt, kann in einer kleinen Auflaufform neben dem Huhn gebacken werden, bis es etwa 30 Minuten heiß ist. Wenn Sie nach einem Brathähnchen-Rezept suchen, finden Sie unter de.stylegent.com/english/video/food/article.jsp?content=20080304_210543_6776 Informationen zu Stylegent's Perfect Roast Chicken und ein Video, wie es zubereitet wird. Anstatt mit Zitrone und Knoblauch zu füllen, probieren Sie das oben aufgeführte Füllrezept. Die Rosenkohl waren einfach - nur mit Butter und Chunks of Peppers anbraten - und köstlich genug, um den hartnäckigsten Sprossenhasser zu verwandeln. Sprossen-Tipps: Wirklich gut ausspülen. Überkochen Sie sie nicht, es sei denn, Sie möchten einen Rückblick auf die matschigen Sprossen, denen Sie wahrscheinlich in der Vergangenheit begegnet sind. Die Kartoffeln waren ebenso einfach: gekocht und mit heißer Milch und Butter zerdrückt (damit Sie die Temperatur der Kartoffeln nicht abkühlen) und dann mit Salz und Pfeffer gewürzt. Ich habe mich freiwillig gemeldet, die Kartoffeln zu pürieren, und ich habe nicht genug Ellbogenfett hineingegeben, sodass sie nicht ganz glatt waren. (Ich habe immer Angst, zu viel zu pürieren, weil ich befürchte, dass sie zu einer klebrigen Textur werden.) Glücklicherweise hat Clunys köstliche Soße die Klumpen maskiert.

Lyme-Borreliose

Lyme-Borreliose