Stylegent

Reges Gehen ist natürlich eine der besten Übungen für ultimative Gesundheit und Fitness. Wenn Sie jedoch Ihre Gehgeschwindigkeit und Ausdauer verbessern möchten - und bereits mehrmals pro Woche gehen - fügen Sie nicht einfach mehr Gehgeschwindigkeit hinzu. Ergänzen Sie Ihr Lauftraining stattdessen mit alternativen körperlichen Aktivitäten.

Der Trick dazu Cross-Training wählt Aktivitäten, die Ihre Muskeln auf andere Weise herausfordern als das Gehen. Wanderer haben normalerweise starke, kräftige Beine, leiden jedoch unter schwächeren Rumpfmuskeln und Armen, überarbeiteten Knien und Hüften und angespannten Beinmuskeln. Versuchen Sie, eine oder mehrere der folgenden Übungen zu Ihrem wöchentlichen Programm hinzuzufügen, um Ihren Körper im Gleichgewicht zu halten und Ihre Motivation hoch zu halten.

1. Das Problem: Schwache Rumpfmuskeln und Arme Das Problem: Pilates

Pilates ist eine Art Training, das die Kraft des Körpers, das Gleichgewicht und die Koordination stärkt. Obwohl es eine Art New-Age-Image hat, ist es tatsächlich seit den 1920er Jahren in der Praxis.


Die Übung: das Brett

Beginnen Sie auf Ihren Knien und Ellbogen mit Ihren Ellbogen unter Ihren Schultern und Ihren Knien unter Ihren Hüften. Treten Sie mit den Füßen zurück, bis Ihre Beine gerade sind und Ihre Absätze, Hüften, Schultern und Ohren in einer langen Linie liegen. Halten Sie Ihre Beine gerade und fest. Drücken Sie, während Sie die Position halten, die Gesäßmuskeln zusammen und heben Sie den Nabel an. Halten Sie die Taste 20 bis 30 Sekunden lang gedrückt und wiederholen Sie die Übung drei- bis fünfmal.

2. Das Problem: Überarbeitete Knie und Hüften. Das Problem: Wassereignung

Übungen im Wasser können aufgrund der beruhigenden Wasserqualität gleichzeitig herausfordernd und entspannend sein. Der Auftrieb des Wassers entlastet auch die Gelenke des Unterkörpers. Selbst beim Springen treten nur minimale Erschütterungen an Knien und Hüften auf.

Die Übung: Nudel-Langlauf

Stellen Sie sich auf eine Poolnudel und heben Sie beide Füße vom Poolboden ab. Schwinge dein linkes Bein nach vorne und dein rechtes Bein nach hinten. Schwingen Sie gleichzeitig Ihren rechten Arm nach vorne und Ihren linken Arm nach hinten und halten Sie Ihre Arme immer unter Wasser. Greifen Sie mit Armen und Beinen so bequem wie möglich nach vorne und hinten. Wechseln Sie weiterhin Ihre Arme und Beine für 45 bis 60 Sekunden und wiederholen Sie dies drei- bis fünfmal.

3. Das Problem: Verspannte Beinmuskeln Das Problem: Yoga

Yoga ist eine Reihe von Übungen (Stellungen genannt), die mit dem Schwerpunkt auf der Atmung durchgeführt werden. Schon ein paar Minuten Yoga pro Tag können den Geist beruhigen und einen fitten und geschmeidigen Körper schaffen.

Die Übung: nach unten gerichteter Hund

Stehen Sie mit hüftbreit auseinander stehenden Füßen. Bücken Sie sich und legen Sie Ihre Handflächen vor Ihren Schultern auf den Boden. Treten Sie mit beiden Füßen etwa einen Meter zurück und strecken Sie Ihre Beine, damit der Körper eine umgekehrte V-Form erhält. Heben Sie die Hüften an, drücken Sie die Schenkel nach hinten und strecken Sie die Arme. Entspanne deinen Kopf und atme langsam ein und aus. Halten Sie diese Taste 20 bis 30 Sekunden lang gedrückt, und spüren Sie dabei die Dehnung an der Rückseite Ihrer Oberschenkel. Beuge deine Knie, bewege deine Hände zu deinen Füßen und rolle dich in eine stehende Position. Wiederholen Sie drei bis fünf Mal.

Die Geldprobleme, um die sich Paare am meisten streiten

Die Geldprobleme, um die sich Paare am meisten streiten

Prinz Harry und Meghan Markle hatten ihren ersten offiziellen Auftritt zusammen

Prinz Harry und Meghan Markle hatten ihren ersten offiziellen Auftritt zusammen

Tolle Deals des Tages: 7. Oktober

Tolle Deals des Tages: 7. Oktober