Stylegent
Stammdatei

Es ist eine allgemein anerkannte Wahrheit, dass eine einzelne, attraktive, heterosexuelle Frau, die älter als 40 Jahre ist, auf einen Mann angewiesen sein muss. Zumindest würde Carrie Bradshaw Sie glauben lassen; und sie hat größtenteils recht. Aber für mich und meine drei besten Freunde ist das Schlüsselwort eher "wollen" als brauchen. Wir alle haben erfüllte Karrieren, viele gute Freunde und ein interessantes Leben. Wir haben lange darauf gewartet, uns niederzulassen, und jetzt haben wir es mit einer etwas beunruhigenden Tatsache zu tun: Sobald Sie über 40 sind, haben Sie weniger Männer zur Auswahl.

Also haben wir herausgefunden - und akzeptiert -, dass der richtige Mann nicht auf magische Weise erscheint, wenn Sie bereit für ihn sind. Sie müssen hart arbeiten, um jemanden zu finden, den Sie wirklich wollen und der Ihnen wirklich gefällt - oder, wie ein verheirateter männlicher Freund es ausdrückte, „jemand Normales“ (anscheinend sind normale Männer Mangelware). Die Suche ist eine Art Reise und auf Ihrem Weg lernen Sie ein paar Dinge über sich selbst und die Gesellschaft, in der wir leben.

Folgendes habe ich gelernt:


1. Jeder kennt viele großartige alleinstehende Frauen in den Vierzigern
... aber ich kann mir keinen ebenso fabelhaften, gleichaltrigen Mann vorstellen. Dies ist eines der großen Rätsel des Lebens, aber manchmal denke ich, der Schlüssel liegt darin, die richtigen Orte zu finden, um nachzuschauen.

2. Wenn Sie über 40 Jahre alt sind, fühlen Sie sich in der Regel recht wohl in Ihrer Haut
Sie wissen, was Sie mögen und was Sie nicht. Vielleicht möchten Sie lieber in Cafés, Museen, Filmfestivals und Kunstgalerien abhängen. Und vielleicht hängen dort auch die coolen 40er-Männer rum.

3. Viele einzelne 40-jährige Frauen sehen fantastisch aus und fühlen sich fantastisch
Sie machen Pilates und Yoga, sie sind energisch, sie kümmern sich um ihre Haut und sie mögen gesunde Ernährung. Vielleicht der Vorteil, keine Energie in familiären Stress zu stecken? Wenn Sie sie neben Frauen in den späten 20ern und 30ern sitzen sehen, können Sie keinen signifikanten Altersunterschied feststellen.


4. Sie können entscheiden, dass Sie keine Kinder möchten
Egal, ob Sie dies geplant haben oder nicht, es ist etwas Befreiendes, das Baby-Malen vom Tisch zu nehmen. Kinder sind nicht jedermanns Sache, aber Frauen stehen unter großem sozialem Druck, sich fortzupflanzen. Manchmal frage ich mich, ob wir uns davon überzeugen, Kinder zu wollen, ohne es wirklich zu untersuchen.

Elizabeth Gilbert, der Autor von Essen, beten, lieben, erklärt in ihrer Nacherinnerung, Engagement, dass sie ihre Nichten und Neffen liebte, aber keine eigenen Kinder wollte. Diese Entscheidung kann ziemlich befreiend sein - besonders wenn Sie in den Vierzigern sind: Es tickt keine biologische Uhr, was Druck auf neue Beziehungen ausüben kann.

5. Sie müssen sich nicht auf Männer in Ihrer Altersgruppe beschränken
Nicht um das Puma-Klischee zu füttern, aber mit 40 ist das soziale Stigma, jüngere Männer zu treffen, so passé. Nach meiner Erfahrung interessieren sich jüngere Männer kaum für Altersunterschiede. Da Sie mit dem oben genannten Wettlauf um den Sieg gegen die biologische Uhr fertig sind, können Sie einfach festlegen, wen Sie möchten, wann Sie möchten, solange sie für Sie interessant sind.


6. Wenn Sie in den Vierzigern sind, wissen Sie viel mehr über die Art der sexuellen Anziehung
Sicher, Sie sind reif genug, um zu glauben, dass jemand, der offensichtlich nicht attraktiv ist, eine Investition wert ist, aber Sie wissen auch, dass ein Mann, der Ihnen ein negatives Gefühl vermittelt - entweder physisch oder intellektuell -, nicht jemand ist, den Sie wieder sehen möchten . Und da Sie jetzt ein weiser, reifer Erwachsener sind (oder besser darin, die Rolle zu spielen), wissen Sie, dass es keine große Sache ist, einen Kerl loszuwerden, indem Sie ihm sagen, dass Sie kein Klicken fühlen.

7. Auf der anderen Seite könnten Sie ein großes Klicken mit einem Typen verspüren, der keine Ihrer Interessen teilt
Da Sie jedoch reifer und weiser sind, werden Sie feststellen, dass gemeinsame Werte und Persönlichkeitsmerkmale wichtiger sind als gemeinsame Interessen.

8. Hüten Sie sich vor den frisch Geschiedenen
Sie werden hören, wie viele Menschen davon sprechen, gute Fänge zu erwischen, wenn sie ihre erste Ehe schließen. Und theoretisch ist das gesund. Aber denken Sie daran, dass frisch geschiedene Männer viel Gepäck mitbringen. Sie können bitter sein. Sie wissen möglicherweise nicht, wie sie auf sich selbst aufpassen sollen, und sie haben möglicherweise komplizierte Sorgerechtsfragen, die sie vom Reisen abhalten. Schau vor deinem Sprung.

9. Sie werden vielleicht feststellen, dass die Ehe nicht jedermanns Sache ist
Ich habe viele glücklich verheiratete Freunde; Aber ein paar meiner engsten Freunde haben ihr Glück aufs Spiel gesetzt, weil sie Angst hatten, allein zu sein. Alleinstehende, unabhängige, versierte 40-Jährige wissen, dass es nichts zu befürchten gibt, allein zu sein.

10. Sogar Ihre feministischen Freundinnen werden Ihren Einzelstaat als ein Projekt behandeln, das sie reparieren müssen
… Und sie werden viel kreative Energie darauf verwenden, dich zu finden. Je nachdem, von wem es kommt, kann dies schmeichelhaft oder sehr beleidigend sein (insbesondere die Freunde, die Sie zu Kompromissen drängen). Aber denken Sie daran: Es ist nur für Menschen menschlich, sich in ihren eigenen Lebensentscheidungen bestätigt zu fühlen, indem Sie sehen, wie Sie sie mit Ihren eigenen widerspiegeln.

Ähnliche Links

Wo verstecken sich die (normalen) Single-Männer?
Die eine Übung, die Sie brauchen, um Ihr Sexualleben zu verbessern
Männer und Pornos: Ist es nur ein Kerl?
Ich will mehr Sex als mein Mann: Bin ich normal?

Fragen und Antworten mit Helen Humphreys, Autorin von The Reinvention of Love

Fragen und Antworten mit Helen Humphreys, Autorin von The Reinvention of Love

Hinter den schönen Forevers von Katherine Boo

Hinter den schönen Forevers von Katherine Boo

Auszug: Alan Lightmans Mr g

Auszug: Alan Lightmans Mr g