Stylegent
verärgertStammdatei

Sogar die Besten von uns waren dort. Sie fühlen sich einsam und Ihr bester Freund verliebt sich Hals über Kopf in etwas und kann nicht aufhören, darüber zu reden. Sie verlieren plötzlich Ihren Job und Ihr Cousin erhält mühelos eine Gehaltserhöhung. Sie sind an Ihren Schreibtisch gekettet und Ihr Freund wird in Mexiko-Stadt verwöhnt. Mit anderen Worten? Es kann schwierig sein, für glückliche Menschen glücklich zu sein, wenn Sie Probleme haben. Glückliche Menschen können unsere eigenen Probleme hervorheben und uns noch elender machen.

Einer der Haupttäter in dieser Abteilung? Laut einer kürzlichen Geschichte von Libby Copeland bei Slate - The Anti-Social Network - könnte Facebook Sie unglücklich machen, nur weil es alle anderen so glücklich macht. Laut der neuen Forschung neigen wir dazu, das Glück anderer zu überschätzen, was uns über unser Los im Leben weniger glücklich macht. Wir operieren oft mit der Perspektive, dass Glück ein Nullsummenspiel ist: Mehr Glück für andere bedeutet notwendigerweise weniger Glück für uns.

(Und Facebook kann die Realität verzerren. Es ist normalerweise eine Vereinfachung eines Lebens, die sich auf die besten Momente konzentriert, die für Schnappschüsse am besten geeignet sind. Liebhaber Arm in Arm im Urlaub! Hochzeit, Abschlussfeier und Neugeborene! Katergefühle! Manchmal kann es sein anscheinend gebären alle gleichzeitig, checken in einem schicken Restaurant ein, lassen sich mit Jubiläumsblumen überhäufen und betrinken sich an modischen Orten - und das alles, während Sie an einem Freitagabend alleine zu Hause sitzen und ein Kindermädchen 9-1-1 beobachten Marathon.)

Es wird immer die Versuchung geben, unser Schicksal mit denen zu vergleichen, die mehr zu haben scheinen. (Es ist jedoch erwähnenswert, dass wir selten untersuchen, wie viel wir im Vergleich zu den Menschen haben, die weit weniger haben.) Ein Teil der glücklichen Beziehung - ob mit einem Freund, einem Familienmitglied oder einem Partner - ist jedoch die Fähigkeit, dies zu tun die Erfolge des anderen teilen. Wenn Freunde und Familienmitglieder schlecht auf gute Nachrichten reagieren, liegt dies nur daran, dass sie nicht vollständig mit ihrem eigenen Leben zufrieden sind. Diese Art von Verhalten kann jedoch zu einer Abneigung gegen das Teilen führen, zu einem Bedürfnis, das Glück zu bewahren und Erfolge herunterzuspielen, damit es niemanden aufregt, der Ihnen am Herzen liegt. Und es versteht sich von selbst, dass dies nicht die offensten, ehrlichsten und befriedigendsten Beziehungen fördert.

Also was kannst du tun? Sie können Ihren eigenen Neid und Groll schlucken und die Überzeugung aufgreifen, dass die Flut alle Schiffe anhebt. Sie werden an der Reihe sein, in Liebe, Arbeit und Leben glücklich zu sein - und dann möchten Sie auch Ihre guten Nachrichten weitergeben.

Lyme-Borreliose

Lyme-Borreliose