Stylegent
adven

Ich reise in zwei Wochen für ein dreimonatiges Abenteuer ab. Mein Plan ist es, die surrealistische Miro-Ausstellung in der Tate Modern zu besuchen und dann in Pubs zu trinken, die mit Freunden in London herzhafte Kuchen servieren. Dann werde ich übermäßig viel Wein trinken und mit meiner Familie in Südfrankreich Badminton spielen. Dann werde ich fünf Wochen in einer winzigen Wohnung in Paris verbringen und versuchen, zwischendurch etwas Arbeit zu erledigen, während ich mit meinem Mund voller Brot herumstreife. Dann arbeite ich an einigen Geschichten über die Spas und Märkte in Istanbul. Und dann treffe ich mich mit meinem Freund in Tel Aviv für einen Monat mit Roadtrips und israelischem Wein und sitze auf weichem Sand.

Wenn Sie gerade in einer Kabine sitzen und Ihre nächsten Urlaubspläne ein Wochenende in den Vororten mit den Schwiegereltern sind, lassen Sie mich nur klarstellen, dass ich Ihnen das alles nicht als Trottel sage. Der Punkt ist: Ich bin verzweifelt überfällig für ein Abenteuer. Während ich in den letzten Jahren ziemlich regelmäßig auf Reisen war, waren diese Reisen (obwohl erstaunlich) extrem konzentriert und geführt und - ganz offen gesagt - einfach. Aber hin und wieder brauche ich ein bisschen Abenteuer. Ich brauche eine kleine Herausforderung und ein wenig Unsicherheit. Ich weiß, dass es nicht bei allen funktioniert, aber es macht mich auf jeden Fall glücklicher - und ohne es werde ich allmählich unruhig und launisch.

Das Verlassen Ihrer Komfortzone erfordert zusätzliche Anstrengung, aber ich habe es immer als lohnenswert empfunden. Es ist zu einfach, es sich bequem zu machen und einfach am selben Ort auf derselben Couch zu bleiben und keine Fortschritte zu machen oder etwas Neues zu lernen. Mir ist bewusst, dass das Abheben für drei Monate, auch wenn ich die ganze Zeit arbeite, ein enormer Luxus ist. Aber es gibt eine Million Möglichkeiten, sich aus dem Üblichen herauszustupsen. Ich habe einmal einen Französischkurs belegt - eine Sprache, für die ich keine Eignung habe - und die geringe Menge, die ich gelernt habe, begeistert mich immer noch unendlich, wenn ich die Möglichkeit habe, sie zu nutzen. Ich habe kürzlich gelernt, wie man Corned Beef und Gravlax zubereitet - so einfach und so lecker, und jetzt ist mein Körper wahrscheinlich zu 40 Prozent gesalzen - und es hat mich wirklich umgehauen, dass ich das mit meinen eigenen beiden Händen machen kann.

Mehrere Studien haben gezeigt, dass das Kultivieren neuer Erfahrungen und das Einbringen eines Elements von (gesunder) Aufregung in Ihr Leben Ihr Glück nur steigern kann. Also, wie machst du das?

Meghan Telpner

Meghan Telpner

Jen Christie

Jen Christie

Nuit Regular

Nuit Regular