Stylegent

Lassen Sie mich zunächst sagen, dass ich problemlos in den Hong Kong International Airport einziehen könnte. Mit einer Vielzahl von tollen Geschäften, Duscheinrichtungen und einem so großen Food Court gibt es eine Broschüre mit dem Titel "Airport Dining Fever", die Ihnen bei der Navigation durch die Vielzahl von Optionen behilflich ist. Dieser Ort übertrifft die meisten nordamerikanischen Einkaufszentren, in denen ich je gewesen bin.

Als wir uns dem Einwanderungskontrollpunkt näherten, bemerkte Craig auch, dass die Mitarbeiter des Flughafens Personen auf Krankheit untersuchten (wahrscheinlich ein Verfahren, das nach dem SARS-Ausbruch im Jahr 2003 durchgeführt wurde und bei dem fast 300 Menschen in Hongkong ums Leben kamen). Er sagte, er drehte sich um und bemerkte, dass die Körper der Reisenden in Gelb-, Orange- und Rottönen aufleuchteten, als würden sie intern gescannt. Seltsam. Woher stammt diese Technologie und warum haben sie unsere Arztpraxen nicht?

Wir verließen den Flughafen mit einer Wegbeschreibung zu Angies Haus. Angie ist eine meiner besten Freundinnen, die kürzlich mit ihrem Verlobten Ryan nach Hongkong gezogen ist, um dort zu arbeiten. Ich war überaus aufgeregt, sie zu sehen, aber etwas besorgt über die Taxifahrt in die Stadt, als sie mir diese Anweisungen zu ihrem Haus gab, um sie an den Taxifahrer weiterzuleiten: „Hongkong-Insel, Sai Ying Pun, Die Yuck Guy, Bat Ho ”.


Ich lieferte die Zeilen so gut ich konnte, der Fahrer nickte und wir machten uns auf den Weg. Als wir die Stadt erreichten, sagte er "Die Yuck Guy"?

"Ja", antwortete ich. "Die Yuck Guy, Bat Ho."

"Hmm, ich wusste nicht, dass es in der First Street eine Nummer acht gibt. Das muss ein neues Gebäude sein “, antwortete er in nahezu perfektem Englisch.


Es stellte sich heraus, dass ein großer Prozentsatz der Bevölkerung in Hongkong Englisch spricht. Die Schilder sind auf Englisch und die Straßen haben Namen wie Queen, Cameron und Nathan. Aber wenn Sie einmal für eine Sekunde vergessen, dass Sie in Asien sind, werden Sie um eine Ecke biegen und einen Laden sehen, in dem medizinische Zubereitungen aus gemahlenen Hörnern oder Restaurants angeboten werden, die Schalen mit Schlangensuppe servieren.

Ich habe herausgefunden, dass Hongkong ein Ort ist, der von solchen starken Kontrasten geprägt ist. Zum Abendessen ist Pub-Essen so leicht verfügbar wie Chinesisch. Sie können Tage damit verbringen, sich von den palastartigen Villen am Meer in Stanley, einem der schicksten Viertel der Stadt, beeindrucken zu lassen, oder einen Ausflug zu den Chungking Mansions unternehmen - einer mehrstufigen Brandgefahr, bei der sich elektrische Drähte und schattige Gänge voller Müll und Glasscherben verwickeln ( Man denke, Mumbai trifft auf ein Wohnprojekt in Brooklyn, wo man eine gefälschte Rolex, einen tollen Teller Tikka Masala und Naan kaufen kann, alles unter dem Flüstern von „Willst du etwas Besonderes?“. Das Besondere ist in diesem Fall auch illegal. Sein spezielles Aroma mischt sich mit dem Duft von Curry auf jeder Ebene von Chungking Mansions.


 

Sie können auch den Tian Tan Buddha (anscheinend den größten sitzenden Bronzebuddha der Welt) im Po Lin Kloster besuchen und McDonalds treffen, bevor Sie mit der Straßenbahn den Berghang hinuntersteigen.

Kurz gesagt, Hong Kong steckt voller Überraschungen. Es ist smoggy und verstopft, aber, umgeben von üppigen Bergen und einer Weite des Ozeans, ist es auch auffallend schön. Hier herrscht das Chaos einer typischen asiatischen Metropole mit dem Komfort Kanadas.

Und hier leben auch meine großartigen Freunde Angie und Ryan. Mit ihnen ist es schwer, diesen Ort nicht zu lieben.

18 Möglichkeiten, Huhn in 60 Minuten oder weniger zu kochen

18 Möglichkeiten, Huhn in 60 Minuten oder weniger zu kochen

10 Möglichkeiten, mehr Vollkornbrot zu essen

10 Möglichkeiten, mehr Vollkornbrot zu essen

12 Möglichkeiten, Kokosmilch in Dosen zu verwenden

12 Möglichkeiten, Kokosmilch in Dosen zu verwenden