Stylegent
Stammdatei

Beim Lesen der Studie habe ich festgestellt, dass das Tanken für Sport eine sehr persönliche Angelegenheit ist. Einige Leute können stundenlang nichts mit Essen anfassen, während andere mit vollem Bauch laufen. Ich habe ein pingeliges Verdauungssystem und werde versuchen, es Ihnen zu beschreiben, ohne Sie einzuschüchtern.

Ich habe anscheinend das Schlimmste aus beiden Welten: Wenn ich vor einem Lauf nichts esse, bin ich verrückt. „Bonk“ ist ein hochtechnischer Begriff, der sich auf ein plötzliches Gefühl bezieht, bei dem Ihnen aufgrund eines niedrigen Blutzuckerspiegels das Benzin ausgeht und die Leistung leidet. Viel. Mitten im Nirgendwo habe ich einmal einen Muffin von einigen Wanderern angefleht, und ein anderes Mal habe ich mir die Arme kratzen lassen, als ich einen Brombeerbusch am Straßenrand überfiel, um genug Treibstoff zu bekommen, um ihn nach Hause zu bringen.

Wenn ich jedoch zu viel esse, sagen wir einfach, ich war in Eile, um das nächste Badezimmer zu finden.


Ich habe mein Problem endlich gelöst, indem ich eine einfache Regel befolgt habe: Iss wenig vor dem Laufen und bring Essen mit. Ich weiß, dass die Leute Dinge wie Energiegel und andere teure Dinge, die man in einem Laufgeschäft kaufen kann, mögen, aber ich benutze nur diese Sunrype Fruit Source-Riegel, weil sie billiger sind und die Arbeit erledigen. Ich würde stattdessen eine Banane mitbringen, aber das würde schrecklich in meiner Tasche zerdrücken.

Mit der Zeit habe ich das richtige Gleichgewicht gefunden, sodass ich es in der Regel zwischen 12 und 14 K schaffen kann, ohne dass ich etwas zu essen benötige. Ich bringe es immer noch für alle Fälle mit, aber meistens brauche ich es nicht. Ein aktueller Beitrag bei der New York Times Der Gesundheitsblog rät den meisten Menschen vom Essen beim Laufen (oder bei anderen Sportarten) ab. Der Grund ist einfach: Die meisten von uns werden nicht lange genug trainieren, um es zu brauchen.

Während meines Marathontrainings auf längeren Strecken hatte ich keine andere Wahl, als sowohl Essen als auch Wasser mitzubringen. Wenn Sie jedoch nie weiter als 10 km fahren, können Sie dies wahrscheinlich tun, ohne während des Laufs etwas essen zu müssen. Sie möchten vielleicht Essen mitbringen, falls Sie sich verausgaben, aber mein Rat ist, es nicht wirklich zu essen, es sei denn, Sie haben das Gefühl, dass Sie es brauchen, weil es Ihren Magen verärgern und möglicherweise Kalorien hinzufügen kann, die Sie tatsächlich nicht benötigen stören den Gewichtsverlust, wenn das Ihr Ziel ist.

Dies ist einer dieser Fälle, in denen man auf seinen Körper hört. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Essen während eines Laufs / Fahrrads / Schwimmens usw. notwendig ist, um weiterzumachen und die Leistung aufrechtzuerhalten, dann tun Sie es. Tun Sie dies jedoch nicht nur, weil Sie der Meinung sind, dass Sie es sollten. Ihr Körper wird Sie wissen lassen, wann er Nahrung benötigt.

Klicken Sie hier, um einen kostenlosen Stoffwechselbericht von James zu erhalten.

Lyme-Borreliose

Lyme-Borreliose