Stylegent
Wenn Sie nicht davon leben, Feuer zu bekämpfen, ist Autofahren wahrscheinlich die gefährlichste Aktivität, die Sie regelmäßig ausüben. Fast 3.000 Kanadier werden jedes Jahr bei Autounfällen getötet. Der Canada Safety Council schätzt, dass die Ablenkung des Fahrers zu 20 bis 30 Prozent aller Kollisionen beiträgt.

Geben Sie Mobiltelefonen nicht die Schuld - es gibt viel mehr ebenso gefährliche Ablenkungen. Ein Bericht der AAA-Stiftung für Verkehrssicherheit vom Mai 2001 zeigte, dass die Wahrscheinlichkeit, dass Fahrer von Dingen außerhalb des Fahrzeugs, Radio- / CD-Einstellungen und anderen Insassen abgelenkt werden, sehr viel größer ist. Meistens sind diese geringfügigen Ablenkungen nur die folgenden: geringfügig. Aber kombinieren Sie eine Ablenkung mit etwas Unerwartetem - ein Kind rast auf die Straße, ein Auto hält plötzlich vor Ihnen an - und plötzlich ist es lebensbedrohlich. "Man kann lange Zeit dumme Fehler machen, bevor sich daraus Konsequenzen ergeben", sagt Stephanie Faul von der AAA-Stiftung für Verkehrssicherheit. "Aber das dauert nur einmal." Hier einige Tipps, um Ihre Aufmerksamkeit auf die Straße zu lenken:

Sei vorbereitet

Das Beseitigen von Ablenkungen beginnt, während Sie noch in Ihrer Einfahrt geparkt sind. Lassen Sie sich genügend Zeit, um Ihr Ziel zu erreichen und genau zu wissen, wohin Sie gehen. Auf diese Weise sind Ihre Augen auf die Straße gerichtet, nicht auf die Uhr oder auf die Suche nach unbekannten Straßennamen.

Stellen Sie sicher, dass sich keine losen Gegenstände auf Ihrem Armaturenbrett oder Ihren Sitzen befinden. Gegenstände wie Notizblöcke oder Aktentaschen können Sie ablenken oder bei einem Absturz sogar schwere Verletzungen verursachen. Trinken Sie einen Snack und schminken Sie sich, bevor Sie das Haus verlassen. Kinder sollten immer angeschnallt oder im Auto sitzen. Stellen Sie Kindern sichere Spielgegenstände zur Verfügung, damit sie nicht zappeln. Haustiere sollten in sicheren Käfigen gehalten oder mit Sicherheitsgurten gesichert werden. (Zoohandlungen verkaufen spezielle Rückhaltesysteme, die Fido bei einem Unfall vor Schaden bewahren.)


Überprüfen Sie schließlich Ihren Sitz und die Spiegel und wählen Sie Ihren Radiosender oder Ihre CD aus, bevor Sie losfahren. Wenn Sie sich in einem unbekannten Fahrzeug befinden, nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um alle Bedienelemente zu finden. Sie möchten nicht herumkrabbeln, um die Scheibenwischer zu finden, wenn ein Regenguss auf der Autobahn aufkommt.

Schneiden Sie das Geschwätz

Denken Sie daran, dass Sicherheit Vorrang vor Geselligkeit hat. "Alle Gespräche während der Fahrt, entweder mit einem Beifahrer oder mit jemandem am Telefon, lenken die Konzentration und Aufmerksamkeit des Fahrers von der Straße ab", sagt Carey-Ann Greenham, eine Sprecherin von CAA Central Ontario. Wenn Sie chatten müssen, vermeiden Sie Augenkontakt oder das Angehen emotional aufgeladener Probleme. Die CAA empfiehlt, dass Autofahrer keine Mobiltelefone benutzen, während ein Fahrzeug in Bewegung ist. Wenn Sie keine Alternative haben, empfiehlt Transport Canada, nur eine Freisprecheinrichtung oder ein Freisprech-Telefon zu verwenden. Stellen Sie vor Reiseantritt sicher, dass es zugänglich ist. Aber Vorsicht: Freisprechen ist nicht risikofrei. Laut Transport Canada besteht für Fahrer ein erhöhtes Kollisionsrisiko, selbst wenn sie ein Freisprech-Telefon verwenden.

Konzentriert bleiben

„Obwohl es viele andere Faktoren gibt, ist das Fahren in erster Linie eine visuelle Aufgabe“, bemerkt Jeff Greenberg, technischer Spezialist beim Ford Research Laboratory in Dearborn, Michigan Motteneffekt, der dazu führen kann, dass der Fahrer unbewusst auf Objekte zusteuert, die ihm auffallen, wie eine Motte zu hellem Licht hingezogen wird. "Es gibt unendlich viele Dinge außerhalb des Fahrzeugs, die dich ablenken können, vom Goodyear-Luftschiff bis zu deinem Highschool-Schatz", sagt Faul. Rubberneck-Unfallszenen oder Baustellen, auf denen andere Fahrer eine Gefahr darstellen können, indem sie ihr Auto und ihre Aufmerksamkeit treiben lassen, nicht verreiben. Und vermeiden Sie Schaufensterbummel oder das Auschecken der neuesten Mode für vorbeifahrende Fußgänger. Es könnte lebensrettend sein, Ablenkungen zu vermeiden.

Maryanna Lewyckyj ist eine Verbraucheranwältin für die Toronto Sun. Sie führt Autopflegeseminare für Frauen über ihre Firma Autophobics Anonymous durch.

Sollte Paula Deen im Exil bleiben, um die Wahrheit zuzugeben?

Sollte Paula Deen im Exil bleiben, um die Wahrheit zuzugeben?

Tolle Deals des Tages: 24. Juni

Tolle Deals des Tages: 24. Juni

Das Wort: Über Kanadas bestbezahlte CEOs, schreckliche Passwörter und Oreos aus rotem Samt

Das Wort: Über Kanadas bestbezahlte CEOs, schreckliche Passwörter und Oreos aus rotem Samt