Stylegent
623-03554615dStammdatei

Über die Feiertage ist so viel Essen um uns herum, dass es unvermeidlich ist, dass wir kurzfristig mehr als sonst essen werden. Und wir werden Dinge essen, die wir normalerweise nicht essen würden. Zum Beispiel habe ich gestern auf einer Weihnachtsfeier ein Stück Käsekuchen mit sechs Timbits garniert. Ich denke nicht, dass das eine schlechte Sache ist. Ich kann mir schlimmere Situationen vorstellen, als Käsekuchen und sechs Timbits zu essen ... gib mir Zeit, ich denke an etwas Schlimmeres.

Wenn Sie es jedoch vermeiden möchten, in dieser Saison eine zusätzliche Schicht unter Ihrer schwulen Kleidung anzuziehen, oder wenn Sie sich einfach nur amüsieren möchten, lesen Sie einige der fünf verrücktesten Tipps, die Experten anbieten, um ein Überfressen dieser Weihnachtszeit zu vermeiden.

Auf roten Tellern essen
Wenn Sie Ihre Mahlzeit auf einem farbenfrohen Teller zu sich nehmen, der sich von der Farbe des Essens abhebt, können Sie möglicherweise 10 Prozent weniger essen, sagen Forscher des Cornell University Food & Brand Lab (über Rodale.com). Die Theorie besagt, dass, wenn die Farbe des Lebensmittels mit dem Teller „verschmilzt“, wir etwas erleben, das als „Deboeuf-Illusion“ bekannt ist, d. H. Wir denken, dass dort weniger Lebensmittel sind. Diese "Illusion" könnte auch erklären, warum ich gelegentlich nach unten geschaut habe, um festzustellen, dass ich tatsächlich einen Bissen von meinem Teller genommen habe.


Verwenden Sie keinen Papptellers
Eine weitere tellerbezogene Illusion: Es scheint, dass manche Leute, die auf Papptellern essen (via Men's Health), diese unter „nur eine Kleinigkeit essen“ ablegen und sich später einer vollen Mahlzeit hingeben Fülle und akuter Selbsthass.

Verwenden Sie eine große Gabel
Willst du weniger essen? Verwenden Sie eine große Gabel. Eine von Forschern in Utah durchgeführte Studie (über realage.com) stellte fest, dass Menschen, die ihre Pasta mit einer größeren Gabel aßen, tatsächlich weniger aßen als diejenigen, die mit einer kleineren Gabel aßen. Diese Big Forker zeigten größere Kontrolle, weil sie sahen, wie viel Schaden diese Big Fork anrichtete, als sie auf ihre Teller schauten.

Endlich gibt es einen Beweis dafür, was ich seit Jahren privat sage: Eine Schaufel kann auch als handliches Besteck dienen.


Verunstalte dein Essen
Hinter diesem Rat steht keine Wissenschaft, nur Neurose. Einige raten jedoch, Ihr Essen plötzlich unappetitlich zu machen (über lifescript.com), indem Sie eine gebrauchte Serviette darauf werfen oder schmutziges Besteck hineinstecken oder es mit Wasser oder übermäßigem Salz verwöhnen - was auch immer Sie tun müssen, um nicht mehr alles zu essen.

Dies ist auf so vielen Ebenen einfach falsch - und ich sage dies als eine Person, die einmal eine Schokoladentafel aus dem Müll gefischt hat. Leute, es muss einen besseren Weg geben.

Schnall deinen Gürtel enger
Ein weiterer anekdotischer Tipp: Machen Sie es sich vor dem Essen unangenehm, damit Sie nicht genug Spaß daran haben, über einen bestimmten Punkt hinaus weiter zu essen. Einige Möglichkeiten, Ihre Mahlzeit freudlos und quälend zu machen, umfassen das Tragen zu enger Hosen oder das Festziehen des Gürtels, bevor Sie eine Mahlzeit zu sich nehmen.

Acht Tipps, um alle Mahlzeiten fettarm zu machen

Acht Tipps, um alle Mahlzeiten fettarm zu machen

Gewichtsverlust Makeovers! Wie sechs Frauen fast 200 Pfund verloren

Gewichtsverlust Makeovers! Wie sechs Frauen fast 200 Pfund verloren

Welche Superfoods soll ich essen? Versuchen Sie diese 15, um zu beginnen

Welche Superfoods soll ich essen? Versuchen Sie diese 15, um zu beginnen