Stylegent

Während des letzten Jahrzehnts dominierten dunkel gebeizte Holzböden und das klare Aussehen von Stein. Es wird jedoch deutlich, dass die Verbraucher die Wärme, die Teppichböden bieten können, und die Art und Weise, wie Teppiche einen Raum definieren können, vermissen. Dieses Jahr ist Teppichboden zurück. So wählen Sie den besten Stil aus und sorgen dafür, dass er frisch aussieht.

Holen Sie sich mehr Ballaststoffe

Teppichböden sind in Naturfasern und Kunststoffe wie Nylon, Olefin, Polyester und Acryl unterteilt.

Synthetische Teppiche sind strapazierfähig, viel billiger als harte Böden und einfacher zu reinigen als Naturfasern, da viele mit Scotchguard oder Stainmaster behandelt werden. Einige Acrylfarben können das Aussehen von Wolle annähern, und das zum halben Preis des Originals.


Wolle ist unglaublich weich, haltbar, antiallergisch und umweltfreundlicher als Teppiche auf Erdölbasis wie Olefin. Seidenteppiche werden hergestellt, indem der Kokon der Seidenmotte aus einem einzigen Faden entfaltet wird. Sie halten reiche, gesättigte Farben mit einem schönen Glanz.

Pflanzenfasern umfassen Papier, Hanf, Bambus, Sisal, Jute, Seegras und Kokos (aus der Schale der Kokosnuss). Diese Teppiche sind in letzter Zeit wegen ihrer natürlichen Anziehungskraft und robusten Abnutzung äußerst beliebt. Natürliche Texturen haben einen rustikalen Charme, der sich sowohl für moderne als auch für traditionelle Räume eignet.

Sisal-Teppiche sind extrem zäh. Es wird oft in Strandhäusern verwendet, da es durch Sand nicht abgerieben wird. Das enge Gewebe widersteht Abnutzung und ist eine gute Wahl für Treppenläufer und Flure, aber der Nachteil ist, dass Sisal sehr saugfähig ist. Durch die Fleckenreinigung kann ein Wasserzeichen zurückbleiben und durch Reiben vergrößert werden. Dies ist daher keine gute Wahl für Eltern kleiner Kinder oder undichte Haustiere.


Eine leicht zu reinigende natürliche Option ist Seegras, das auf Reisfeldern in Wasser angebaut wird, damit es einem feuchten Bürsten oder leichtem Wischen standhält, wodurch die Fasern tatsächlich stärker werden. Um Teppiche auf pflanzlicher Basis zu erhalten, saugen Sie mit einem Saugvorsatz anstelle eines Schlägers, um den Schmutz zwischen den Fasern wirklich zu entfernen.

Raus, raus, verdammter Fleck!

Egal welche Art von Teppich Sie haben, entfernen Sie verschüttetes Material sofort, indem Sie es mit einem sauberen Baumwolltuch abtupfen. Durch Reiben kann der Fleck noch größer und der Fleck tiefer werden. Arbeiten Sie vom Rand der Verschüttung zur Mitte, um sie einzudämmen. Bei hartnäckigen Verschmutzungen mit der Löffelkante oder der stumpfen Messerkante abkratzen.

Wenn Sie ein Reinigungsmittel verwenden (Folex ist ein Wunder), testen Sie es zuerst an einer unauffälligen Stelle des Teppichs. Wenn der Teppich vollständig trocken ist, bürsten oder saugen Sie den Flor, um die Textur wiederherzustellen.

Nehmen Sie mindestens zweimal im Jahr eine gute professionelle Dampfreinigung vor und verwenden Sie Matten in der Nähe von Türen.

Schiefer und Marmor mögen schick sein, aber wenn es um Komfort geht, verleihen Teppichen einen taktilen, einladenden Touch, der seinesgleichen sucht!

Die verträumtesten Coffeeshops in Kanada (die auch erstklassigen Kaffee servieren)

Die verträumtesten Coffeeshops in Kanada (die auch erstklassigen Kaffee servieren)