Stylegent

F: Sie haben Ihre Karriere als Printjournalist begonnen. Wie bist du weitergekommen? Merkwürdiges Auge für den geraden Kerl als Feinschmecker?
A: Ich habe als Lektor bei einer Zeitung mitten im Nirgendwo in Indiana angefangen und bin in Chicago gelandet, wo ich meinen ersten richtigen Zeitungsjob bekam. Dann bekam ich einen Job bei Chicago Magazin, in dem ich die Front des Bucheditors und Feature-Writers war. Wie bei so vielen Stadtmagazinen sind Essen und Restaurants ein großer Teil der Kultur, und so wurde ich ausgesandt, um Köche zu interviewen, als sie neue saisonale Menüs enthüllten und sich einfach in alles verliebten.

Ich habe immer gerne gekocht, aber in unserer Familie haben wir uns nicht für schickes Essen interessiert. Beim Chicago magazin Ich habe es verstanden, Essen mit Wein zu kombinieren, in feinere Restaurants zu gehen und das Essen einiger fantastischer Chicagoer Köche zu probieren. Als ich ein bisschen mehr über das Essen erfuhr, stimmte das auch damit überein, als meine Freunde und ich ungefähr 30 Jahre alt wurden und einige von uns gute Jobs bekamen und einige von uns Kinder hatten und wir nicht jeden Abend in Bars rumhingen. Stattdessen begannen wir zu Hause zu unterhalten und füreinander zu kochen. Zwischen dem und der Magazinarbeit habe ich mich genug dafür interessiert, um Restaurantkritiker zu werden. Ich habe diesen Job zusammen mit meinem anderen Job bekommen und hatte einfach Spaß dabei.

Danach arbeitete ich für Esquire für eine Weile und noch etwas zu essen. Dann Queer Eye kam mit. Zu diesem Zeitpunkt war ich bei Esquire seit etwa sechs Jahren. Mein Redakteur war entlassen worden, so dass ich keinen so starken Anwalt mehr in der Zeitschrift hatte und mir wurde ein bisschen langweilig, sodass ich dachte, ich würde zum Vorsprechen gehen.


Ich habe immer für den Job als Kellner vorgesprochen. Ich weiß nicht viel über Mode ... eigentlich weiß ich etwas über Mode, aber von meinen Outfits her weiß man es nie.

Ich habe den Job bekommen Queer Eyekomisch Noch seltsamer machte die Show es in die Luft. Und seltsamerweise war die Show wirklich beliebt. Und eins führte zum anderen.

Wann Queer Eye war wirklich groß, Food Network bat mich, ein Gast Richter zu sein Eiserner Chef nur einmal in der ersten Saison. Ich tat es, ich liebte es und anscheinend mochten sie, was ich tat, weil sie anfingen, mich zurückzubringen. Zur gleichen Zeit, im gleichen Jahr, Spitzenkoch bat mich, dasselbe zu tun. In all dem steckt so viel Glück. ich habe das Queer Eye Arbeit von fünf oder sechshundert Menschen, die für die Show vorgesprochen haben. Ich kann es immer noch nicht glauben. Ich hatte noch mehr Glück, als danach Queer Eye Ich war in den letzten zwei Jahren auf Bravo und dem Food Network sehr gut sichtbar und brauchte eine andere Show, um sie zu sehen. Natürlich wollte ich eine andere Show, aber viele Leute wollen TV-Shows und sie sind sehr schwer zu bekommen. Ich bin kein offensichtlicher Kandidat für sehr viele Arten von Shows. Ich bin keine 23-jährige schöne Frau. Ich bin nicht als Schauspieler ausgebildet. Ich bin kein Sänger oder Tänzer.


F: Aus Ihrer Arbeit bei Esquire zu deiner Zeit am Queer Eye Sie haben eindeutig viel Erfahrung mit der Schulung von Männern im Umgang mit Etikette. Was waren einige der grausamsten Fauxpas, die angesprochen werden mussten?
EIN: Queer Eye Es ging immer wirklich darum, dem Mann dabei zu helfen, das Mädchen zu finden und das tief verwurzelte Wissen der Frauen zu bestätigen, dass jeder Mann ein Projekt ist. Was nicht gesagt wurde, war, dass jeder schwule Mann auch auf die eine oder andere Weise ein Projekt ist.

Offensichtlich brauchen viele Männer Hilfe in der Stilabteilung und es gab niemanden da draußen, der das tat. Papa hat dir nicht gesagt, wie die Kleidung zu dir passen soll, es sei denn, er war Italiener. In diesem Fall hätte er es vielleicht getan. Die amerikanische Kultur hat bis zu den letzten Jahren, und wir haben eine kleine Rolle dabei gespielt, einen Mann nicht sehr freundlich angesehen, der einen anderen Mann gefragt hat: „Hey Mann, wie sehen diese Jeans auf mir aus?“ Das war einfach nicht wirklich getan. Ich denke, es wurde jetzt viel mehr getan, und ein Teil davon wurde direkt als Reaktion darauf getan Queer Eye. Der wahrscheinlich größte Fauxpas, den Amerikaner und ich denke, Kanadier mit Kleidung zu tun haben, ist, dass sie zu große Kleidung kaufen. Sie werden Leute auf der Straße sehen, die Khakis und Tommy Hilfiger-Hemden tragen, die für einen Mann mit 300 Pfund ausgelegt sind.

F: Was ist mit Lebensmittel-Fauxpas?
A: Ich bin immer überrascht, wenn ich Menschen treffe, die immer dasselbe essen wollen, die nicht auf verschiedene Arten von Lebensmitteln neugierig sind und die sich nicht bemühen, verschiedene Arten von Lebensmitteln zu probieren. Das ist für mich eines der faszinierendsten Dinge der Welt.


F: Um Stylegent Wir sind sehr an Essen interessiert. Hast du Tipps für eine tolle Dinnerparty?
A: Es ist eine gute Idee, ein paar Sachen in der Speisekammer zu lassen, die Sie sofort herausnehmen können, wenn jemand auftaucht. Natürlich ist es besser, alles frisch zu haben, aber es ist schön, gefrorene entdarmte Schwanzgarnelen und eine qualitativ gute Cocktailsauce zur Hand zu haben. Sie können sie unter kaltem Wasser abspülen und sie tauen sofort auf und Sie haben einen Krabbencocktail, den jeder liebt, auch Kinder. Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Cracker und Hartkäse haben, die lange halten. Und eine Flasche Champagner im Kühlschrank aufbewahren.

Haben Sie immer ein oder zwei Gerichte, die bei Raumtemperatur serviert werden können.Und das kann rechtzeitig vorbereitet werden. Bereite dich so früh wie möglich vor, damit du nicht in Panik gerätst und eine schlechte Zeit hast, während der Rest deiner Freunde rumhängt. Übrigens, wenn Sie in Panik geraten, während sie dort sind, werden sie keine so gute Zeit haben.

Frage: "Hatten Sie jemals ein Get-together oder eine Dinnerparty, die sich als eine Katastrophe herausstellte?"
A: Ja. Bevor ich sehr gut kochen konnte, wollte ich Rinderfilets für meine Freundin Liz kochen. Ich dachte, ich würde ihnen ein wenig Marinade geben, weil Rinderfilet nicht viel Geschmack hat - es gibt keine Marmorierung. Leider habe ich es stundenlang in etwas Saurem eingelegt - ich glaube, es war eine Balsamico-Vinaigrette oder so -. Wenn Sie Rindsfilet stundenlang in etwas Saurem marinieren, hat es beim Kochen die Textur von etwa Kartoffelpüree. Nicht gut. Meine Freundin Liz ist der beste Dinnergast, den Sie jemals haben werden, weil sie alles auf dem Teller isst. Ich beobachte sie, weil mich das fasziniert. Sie putzt jedes Mal ihren Teller und wird Ihnen sagen, dass alles spektakulär war. Ein weiterer Punkt, an dem Sie Leute zum Abendessen bei sich haben, ist, sich nie für das Essen zu entschuldigen, das Sie servieren, weil es die Leute verlegen macht und sie dazu zwingt, „Nein, dieses Rinderfilet war köstlich“ zu sagen, wenn es nicht war - was ist Natürlich, was Liz einen Monat lang getan hat. Schließlich habe ich sie festgenagelt und gesagt: "Liz, aus Liebe zu Gott, wirst du einfach anerkennen, dass ich das Steak ruiniert habe?"

Ich bin eigentlich ein guter Koch. Da ich kein Koch bin, muss ich aufpassen, dass ich zu selbstironisch bin, weil ich Kolumnisten und Blogger dazu bringen werde, zu sagen: "Der Typ weiß nicht, wovon er spricht." Ich weiß viel über Essen. Ich weiß nicht so viel wie Jeffrey Steingarten - nur wenige Leute. Aber ich arbeite daran.

F: Haben Sie Tipps zur Unterhaltung während des Erntedankfests?
A: Ich habe auf Epicurious.com tatsächlich ein Rezept für einen dekonstruierten Truthahn. Ich bin auf diese Idee gekommen, weil Thanksgiving und die Feiertage die Jahreszeit sind, in der fast jeder kocht, selbst die Leute, die nicht wissen, wie man es macht, und es gibt nichts, das mehr Angst für die Leute macht als einen riesigen Truthahn zu braten. Für den dekonstruierten Truthahn kaufen Sie eine Putenbrust und Putenbeine separat. Dies hat mehrere Vorteile: Es taut schneller auf, es kocht schneller, es ist bereits teilweise für Sie geschnitzt, weil es in Stücke geschnitten ist und Sie so viele oder so wenige dunkle oder weiße Fleischstücke erhalten können, wie Sie möchten. Das Problem beim Braten eines Truthahns oder Huhns ist auch, dass nicht alle Teile mit der gleichen Geschwindigkeit garen. Auf diese Weise können Sie sie separat kochen, um alles gleichzeitig auf die richtige Temperatur zu bringen. Der einzige Nachteil ist, dass Sie nicht den großen, schönen Vogel auf der Platte haben.

In Bezug auf Wein: Die Leute vergessen, dass der Truthahn ein Wildvogel ist, und ich weiß, dass die meisten Leute Weißwein mit Geflügel bevorzugen, aber der Truthahn hat mehr Geschmack als Hühnchen und kann es definitiv unterstützen, ein hellrotes Getränk wie einen Pinot Noir oder eine Grenache zu trinken. Ich denke, es ist eine bessere Paarung. Es ist nichts Falsches daran, Weißwein zu servieren, obwohl ich zu einem ziemlich großen Weißwein gehen würde - Chardonnay könnte Sinn machen. An Thanksgiving werden viele butterartige Gerichte serviert, und kalifornische Chardonnays haben in der Regel eine butterartige Qualität. Oder elsässische Weißweine wie ein Grauburgunder - das wäre auch schön, wenn Sie etwas Süßeres wollen.
Wenn Sie versuchen, einen Wein für Thanksgiving zu pflücken, ist das unglaublich schwierig, da jeder immer neun verschiedene Dinge auf dem Tisch hat, von Preiselbeersauce über Füllung bis hin zu Pute. Mein Vorschlag ist daher, ein paar verschiedene Weine zu haben.

F: Können Sie die Prämisse Ihrer neuen Show erläutern? Gehackt?
A: Zu meiner ewigen Unterhaltung bin ich jetzt ein Game-Show-Moderator. Gehackt ist im Grunde eine kulinarische Spielshow. Wir haben eine andere Wendung als andere Kochwettbewerbs-Shows, nämlich, dass wir jede Woche eine andere Besetzung von vier Köchen haben. Sie sind keine Starköche, sondern die Köche, die in den Restaurants von Toronto, New York und Detroit hinter den Herden stehen, und sie sind die Leute, die tatsächlich das Essen zubereiten, das Sie essen. Einige von ihnen sind hochkarätige Chefköche der Haute Cuisine. Und dann hatten wir Leute aus sehr bescheiden aussehenden Restaurants, die heute zum Mittagessen geöffnet haben. Wir haben festgestellt, dass diese Mischung die beste Show ist.

Wir beginnen mit vier Köchen. Wir haben drei Runden: Vorspeise, Vorspeise und Dessert. Für jede Runde erhalten die Köche einen Korb mit geheimnisvollen Zutaten und hier ist der Schlüssel, der diesen Wettbewerb so schwierig macht - der Korb enthält mehrere Zutaten - drei oder vier Zutaten, die nicht unbedingt auf offensichtliche Weise zusammenpassen. Die Köche haben erstaunlich wenig Zeit, um herauszufinden, wie sie harmonisch zusammenarbeiten können. Ich weiß nicht, ob die Leute wirklich erkennen, wie unglaublich schwer das ist. Iron Chef America ist schwer ... es ist sehr schwer. Aber weiter Iron Chef America Sie erhalten eine geheime Zutat und können damit machen, was Sie wollen. Ein guter Koch, wenn Sie ihm eine Mango oder ein Stück Kobe-Rindfleisch geben, hat er etwas in seinem Spielbuch. Aber wenn Sie ihm ein Stück Kobe-Rindfleisch, eine Mango, Garnelen und Pabst Blue Ribbon geben und ihm sagen, dass sie in einem harmonischen Gericht zusammenarbeiten müssen, ist es lächerlich schwer. Und das ist unterhaltsam.Der Gewinner der Show geht mit 10.000 US-Dollar nach Hause und in der nächsten Woche gibt es eine neue Gruppe von Köchen.

Das Interesse der Menschen an der faszinierenden Welt des Essens ist kontinuierlich gestiegen - von Menschen, die lernen möchten, wie man neue Dinge kocht, bis zu Menschen, die überhaupt nicht kochen. So sieht eine Show aus Gehackt kommt rein. Wir haben viele Zuschauer, die nicht kochen. Wir machen Essen zu einem Basketballspiel. Aber gleichzeitig lernst du so viel, wenn du von Essen besessen bist, wie ich es bin.

Ich liebe es, weil ich 12 Stunden am Tag neben diesen tollen Köchen aus New York City stehen darf. Wenn ich eine Frage zum Essen habe, kann ich sie stellen. Selbst wenn ich mir die Shows ansehe, habe ich so viel gelernt und war so viel ausgesetzt, dass es wirklich ein Privileg ist, und die Zuschauer haben das auch.

F: Würden Sie gerne weiterhin im Fernsehen arbeiten?
A: Auf jeden Fall. Ich habe ein Interview mit Jay Leno gelesen, in dem er sagte, dass Sie Ihre gesamte Karriere im Fernsehen verbringen werden, wenn Sie sieben Jahre lang im Fernsehen bleiben können. Ich bin im sechsten Jahr, also hoffe ich, dass er Recht hatte. Ich habe noch ein Jahr vor mir.

Frauen dominierten bei den Olympischen Spielen - hören wir auf, sie mit Männern zu vergleichen

Frauen dominierten bei den Olympischen Spielen - hören wir auf, sie mit Männern zu vergleichen