Stylegent
Frau auf dem Laptop sitzen auf dem BodenFoto, Istockphoto.

Die Trennung wird im Zeitalter des Internets immer schwieriger. Sicher, Sie können eine Ex-Freundschaft auf Facebook auflösen, wenn Sie dazu neigen, aber das bedeutet nicht, dass Sie ihren Twitter-Feed nicht überprüfen oder sie auf Instagram oder einer anderen Website, die einen virtuellen Einblick in das Leben bietet, einschleichen können von Menschen, mit denen Sie einmal (oder unzählige Male) vertraut waren.

Und wenn Instagram oder Twitter nichts Interessantes bieten, können Sie jederzeit auf die Retro-Route gehen und ihren Namen einfach in Google eingeben. Innerhalb von Sekunden können Sie sehen, dass die frühere Liebe Ihres Lebens vor kurzem diesen Marathon absolviert hat, von dem er immer gesprochen hat, wenn Sie zusammen waren.

Der Einfluss der sozialen Medien auf unser Liebesleben - Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft - wurde auf verschiedene Weise online diskutiert. In einem Post für The Cut schrieb Maureen O’Connor über ihre Ansicht, dass die Social-Media-Generation aufgrund ihres Einflusses nie mehr wirklich auseinanderbricht.


Das ist keine schlechte Sache, meint O’Connor, weil es in einigen Fällen die Tür für Versöhnung oder einfach für "Gott sei Dank, es hat nicht geklappt" -Überlegungen offen hält. Für die Hookup-Generation fühlt sich diese Art von "Vielleicht kommen wir in ein paar Jahren oder Monaten wieder zusammen" beruhigend und sicher an.

Aber es ist auch keine großartige Sache, erklärt sie. Alles, was Sie mit Ihren früheren Lieben, Fehlern und dem, was Sie als den Typen bezeichnen, den Sie in Jamaika kennengelernt haben, in Konflikt geraten lässt, lässt vermuten, dass das menschliche Herz in Bezug auf die Menge noch nicht mit dem Internet Schritt gehalten hat Informationen, die es aufnehmen kann, ohne zu leiden.

Während einige sich dafür entscheiden, mit sozialen Medien Schluss zu machen - um Facebook und Twitter sowie Instagram und SnapChat zu beenden -, gibt es andere Möglichkeiten, um ein gebrochenes Herz zu heilen. Wie unsere sozialmedienlosen Großmütter, Mütter und Tanten vor uns können wir einfach akzeptieren, dass das Auseinanderbrechen weder das Ende der Welt noch ein glückseliger Neuanfang ist, sondern einfach eine Tatsache des Lebens. ein angemessener Anteil von Schmerz und Lachen.

Skeptisch gegenüber dem Gelächter? Besuche die Twitter-Seite deines Highschool-Freundes.

Lyme-Borreliose

Lyme-Borreliose