Stylegent
625-02931465dStammdatei

Fühlen Sie sich blau? Weine nicht darüber - diese Aktivität kann dich nur schlechter fühlen lassen. Nehmen Sie stattdessen den passiven Weg, um über einen harten Tag (oder eine Woche oder einen Monat) hinwegzukommen: Schlafen Sie gut.

Eine neue Studie (via The Telegraph) von Forschern aus den USA betont die Heilkräfte der Sackzeit. Laut der Studie wirkt Schlaf, insbesondere die Ruhephase, in der wir träumen, nicht nur physisch, sondern auch als emotionale Salbe, die uns hilft, Stress und Störungen mit einem Minimum an emotionaler Anstrengung zu verarbeiten.

Das Forschungspapier der Psychologen der University of California in Berkeley baut auf früheren Studien auf, die das spezifische Stadium des Schlafes, den so genannten REM-Schlaf, mit spezifischen emotionalen Effekten in Verbindung brachten. Beispielsweise haben zahlreiche Studien ergeben, dass ein Mangel an REM-Schlaf mit psychischen Störungen wie Angstzuständen und Depressionen sowie geringfügigen kognitiven Beeinträchtigungen wie schlechtem Erinnerungsvermögen, Konzentrationsschwäche und Reizbarkeit verbunden ist.


Die UCB-Forscher wollten jedoch wissen, was passiert, wenn der REM-Schlaf, der etwa 20 bis 25 Prozent der Nachtruhe ausmacht und in dem die meisten von uns Träume erleben, wie von der Natur beabsichtigt abläuft. MRT-Daten einer Auswahl ausgeruhter Freiwilliger zeigten, dass diese Phase ziemlich viel bewirkt. Während wir träumen, krempelt unser Gehirn im Wesentlichen die Ärmel hoch und reinigt das emotionale Haus, schaltet die Stressreaktion ab und schaltet einen Bereich des Gehirns ein, der die emotionale Erfahrung rational verarbeitet.

Der leitende Forscher Els van der Helm sagte: "Während des REM-Schlafes werden Erinnerungen reaktiviert, in die richtige Perspektive gebracht und miteinander verbunden und integriert, aber in einem Zustand, in dem Stress-Neurochemikalien in vorteilhafter Weise unterdrückt werden."

Anstatt am nächsten Tag wütend oder gestresst aufzuwachen, wachen wir mit einem Gefühl auf, dass wir etwas ruhiger sind, als wenn wir über das hinwegkommen, was uns aufregt.

Matthew Walker, ein weiterer Autor der Zeitung, beschrieb das Traumschlafstadium als "Form der Nachttherapie, ein beruhigender Balsam, der die scharfen Kanten der emotionalen Erlebnisse des Vortags entfernt."

Acht Tipps, um alle Mahlzeiten fettarm zu machen

Acht Tipps, um alle Mahlzeiten fettarm zu machen

Gewichtsverlust Makeovers! Wie sechs Frauen fast 200 Pfund verloren

Gewichtsverlust Makeovers! Wie sechs Frauen fast 200 Pfund verloren

Welche Superfoods soll ich essen? Versuchen Sie diese 15, um zu beginnen

Welche Superfoods soll ich essen? Versuchen Sie diese 15, um zu beginnen