Stylegent
Sie können nicht glauben, dass es endlich passiert ist: Sie haben ein Interview für Ihren Traumjob. Nachdem Ihr anfänglicher Jubel verflogen ist, kommt unweigerlich Panik auf. Was, wenn Sie nicht die Qualifikationen haben, nach denen sie suchen, oder noch schlimmer, wenn Sie bei der Beantwortung ihrer Interviewfragen herumfummeln? Kein Problem! Stylegent’s Fragen Sie nach einer Expertenlaufbahn Kolumnistin Barbara Quinn, Autorin von Snap, Crackle oder Stop: Karrieren ändern und eigenes Schicksal schaffen (Perseus Books) und Berater bei 22c Partners Inc. in Vancouver zeigt Ihnen, wie Sie die zehn häufigsten Interviewfragen klären, um den Job zu finden, den Sie sich immer gewünscht haben.

Erzählen Sie mir über sich?

"Dies ist immer noch ein beliebter Eisbrecher für Interviewer", sagt Quinn. „Der Schlüssel ist, kurz und auf den Punkt zu kommen. Das Dröhnen ist ein todsicherer Weg, Interviewer auszuschalten. “Behalten Sie Ihre Antwort sachlich bei und konzentrieren Sie sich auf jahrelange Erfahrung und Ihre positiven Arbeitsattribute, fügt sie hinzu. Dann machen Sie halt, wenn sie nicht mehr wissen wollen.

Was wissen Sie über diese Firma?

Potenzielle Arbeitgeber sind der Meinung, dass Sie bei der Arbeitssuche genau so vorgehen, wie Sie es tun. Informieren Sie sich daher über das Unternehmen, mit dem Sie ein Vorstellungsgespräch führen. „Für die meisten großen Unternehmen ergibt eine einfache Internetsuche einen Koffer voller Informationen: Unternehmensgeschichte, Geschäftsberichte, strategische Pläne, Werte und Philosophie“, sagt Quinn. "Interviewer möchten wissen, dass Sie sich genug um die Zeit kümmern, stellen Sie also sicher, dass Sie Ihre Hausaufgaben machen."

Warum bewerben Sie sich für diese Stelle?

Seien Sie bereit zu zeigen, warum dieser Job Ihrer Meinung nach gut zu Ihren Fähigkeiten und Ihrer Erfahrung passt, schlägt Quinn vor. "Und wenn Sie nicht direkt gefragt werden, erwähnen Sie nicht, warum Sie Ihren derzeitigen Arbeitgeber verlassen", warnt sie. "Wenn Sie gefragt werden, ist der einzige akzeptable Grund für das Verlassen eine mangelnde Karriere oder das Wissen, dass es einfach Zeit für eine Veränderung war."


Was können Sie für uns tun?

"Dies ist die Millionen-Dollar-Frage", sagt Quinn. "Um einen goldenen Stern zu bekommen, muss man sich die Stellenanzeige merken und detaillierte Fragen stellen, damit man genau weiß, wonach sie suchen. Markieren Sie dann relevante Beispiele aus Ihrer Jobhistorie, um zu zeigen, warum Sie perfekt passen. "

Was sind Ihre Hauptstärken?

Ihre beste Wahl bei der Beantwortung dieses altbewährten Favoriten ist es, Ihre Stärken aus der Perspektive eines Drittanbieters zu positionieren. „Sprechen Sie über die positiven Rückmeldungen, die Sie im Laufe der Jahre von Vorgesetzten und Kollegen erhalten haben, die Ihre Fähigkeit, unter Druck zu arbeiten, Prioritäten auszubalancieren und alles zu tun, um die Arbeit zu erledigen, gelobt haben, anstatt zu versuchen, Ihr eigenes Horn zu betäuben. Rät Quinn.

Was ist deine größte schwäche?

"Meine Lieblingsantwort - und ich lache leise, wenn ich sie höre, nachdem ich sie einige Male selbst benutzt habe - lautet: Ich kann ungeduldig oder frustriert werden, wenn sich die Dinge zu langsam bewegen oder die Leute nicht das gleiche Gefühl der Dringlichkeit haben, das ich tue. Was ich gelernt habe, ist, einen Weg zu finden, um diese Probleme zu umgehen, oder meinen Mitarbeitern zu erklären, warum ich denke, dass ein bestimmtes Projekt Priorität hat “, sagt Quinn. Die einzig falsche Antwort auf diese Frage ist eine, die sich auf ein schlechtes Zeitmanagement, Probleme beim Umgang mit Menschen oder Schwierigkeiten beim Richtungswechsel konzentriert.


Wo siehst du dich in fünf Jahren?

Dies ist eine knifflige Frage, da Sie die Begeisterung für den Job zeigen möchten, für den Sie ein Vorstellungsgespräch führen, und gleichzeitig nachweisen möchten, dass Sie einen langfristigen Plan haben. "Wenn Sie auf dem Managementweg sind, ist die richtige Antwort, zu sagen, dass Sie aufgrund Ihrer großen Vision und Ihres Drangs, dies umzusetzen, nach Führungskräften streben", schlägt Quinn vor. "Wenn Sie noch nicht im Management sind, müssen Sie sagen, dass Sie eines Tages planen, diese Art von Rolle zu übernehmen."

Erzählen Sie mir von einer Zeit, als Sie auf ein großes Hindernis oder Problem gestoßen sind und wie Sie es gelöst haben.

„Die Interviewer möchten sehen, wie die Leute mit Problemen umgehen und herausfinden, ob sie kreativ waren, um eine Lösung für eine schwierige Situation zu finden“, sagt Quinn. Seien Sie also bereit, über eine Arbeitssituation zu sprechen, die Sie erfolgreich verbreitet haben.

Was sind Ihre Gehaltsvorstellungen?

Obwohl sich viele Menschen bei dieser Frage unwohl fühlen, erwarten die Interviewer von Ihnen eine ernsthafte, gut durchdachte Antwort. "Seien Sie bereit, ein Gehalt anzugeben, das ein paar tausend Dollar mehr ist, als Sie derzeit verdienen", rät Quinn. Sie brauchen nicht zu fragen, wie hoch die Reichweite ist - Sie sollten sich sicher sein, was Sie für wert halten. "Interviewer werden die Dollars für die richtige Person aufbringen, es sei denn, die Erwartungen liegen außerhalb des Ballparks", fügt sie hinzu.

Was sind Ihre Interessen außerhalb der Arbeit? Oder, wenn Sie ein Tier wären, was wären Sie?

Interviews enden oft mit freundlichen oder sogar skurrilen Fragen, aber denken Sie daran: Ihre Antworten hier zählen genauso viel. „Eine Person ohne Hobbys oder Interessen spricht die meisten Arbeitgeber nicht an“, sagt Quinn. "Denk dir ein Hobby aus, wenn du keines hast." Und wenn dich jemand fragt, was für ein Tier du sein würdest, renne nicht schreiend aus dem Raum. "Versuchen Sie es direkt zu spielen und sagen Sie, dass Sie ein starkes, aber flexibles Tier sind, z. B. ein Pferd oder eine Giraffe.Halten Sie sich einfach von offensichtlichen Fehlentscheidungen wie einer Ratte, einem Warzenschwein, einem schwerfälligen Bären oder einem Faultier fern. “

Rezept: Kürbisgewürz-Smoothie

Rezept: Kürbisgewürz-Smoothie