Stylegent
Stammdatei

Ich habe immer noch Gruppenzwang, was in meinem Alter lächerlich ist. An diesem Punkt meines Lebens sollte ich mit meiner Tochter über Gruppenzwang sprechen und nicht selbst damit leben.

Es kommt auf meine Partyfreunde an. Ich verehre sie, sie hatten immer meinen Rücken und ich kann ihnen alles erzählen. Aber wenn sie mich sehen wollen, wollen sie immer, dass wir uns betrinken - wirklich betrunken. Ich mag keinen Alkohol. Ich mag keine Kater. Ich mag es nicht, unordentlich zu werden, wenn ich in der Öffentlichkeit bin. Aber ich möchte meine Parteifreunde sehen, die ich seit Jahren kenne, weil ich sie liebe.

Als ich mich letzte Woche mit ein paar von ihnen getroffen habe, war dies meine Überlegung: Okay, also gehen wir in eine Bar und sie werden trinken. Ist es schlimmer für mich, einfach mitzumachen und mit ihnen Schritt zu halten - denn ich gebe zu, es kann manchmal Spaß machen - oder gehe ich, trinke nicht und muss mich mit meinen betrunkenen Freunden unterhalten?


Ich weiß, ich weiß - wenn sie von einer Brücke springen würden, würde ich? (Natürlich nur, um sie zu retten!) Spüren Sie in diesem Sinne jemals einen ähnlichen Druck wie Ihre Freunde? Ich habe mit einer Beraterin gesprochen, die anonym bleiben möchte, um die Privatsphäre ihrer Schule zu schützen. Ich fühle nicht annähernd so viel Gruppenzwang wie in meinen Schuljahren, aber es gibt Zeiten, in denen es mich immer noch trifft.

Hier sind die Ratgeber-Tipps zum Umgang mit Gruppenzwang für Jung und Alt.

1. Sehen Sie sich die Menschen, die Sie unter Druck setzen, genau an: Wenn sie sich mit fast 40 immer noch so verhalten, stimmt etwas nicht. Sind das die Art von Menschen, mit denen Sie Zeit verbringen möchten? Wenn sie sich nur ein paar Mal im Jahr so ​​verhalten, ist das eine Geschichte - aber wenn dieses Verhalten regelmäßig auftritt (sagen wir jedes oder fast jedes Wochenende), dann sind Sie vielleicht auf verschiedenen Seiten und sind keine wahren Freunde mehr. "Denken Sie nur an die Firma, die Sie unterhalten - das ist der erste Schritt, um zu vermeiden, dass Sie in der Nähe von Menschen sind, die Sie dazu drängen, Dinge zu tun, die Sie nicht tun möchten. Wenn sie echte Freunde wären, würden sie Ihre Entscheidungen viel besser unterstützen. “Ich sehe meine„ Partyfreunde “nur ungefähr vier Mal im Jahr, aber wir telefonieren regelmäßig.


2. Nein sagen: „Wenn du nein sagst, lerne es schnell und ohne Erklärung. Wenn Sie versuchen, ihnen zu erklären, warum Sie nicht trinken oder verschwendet werden möchten, geben Sie ihnen die Gelegenheit, Ihre Gründe zu widerlegen und Sie dazu zu bringen, Ihre Meinung zu ändern “, sagt sie. Wenn Sie die Einladung einfach ablehnen, fällt es ihnen schwerer, alle Gründe herauszufinden, warum Sie nicht mit ihnen ausgehen möchten. Das Problem ist, ich manchmal machen will mit ihnen ausgehen. Das sind meine Freunde!

3. Stellen Sie sich als den designierten Fahrer vor: Wenn Sie einverstanden sind, auszugehen, aber nichts trinken, denken Sie an sich selbst als DD, schlägt sie vor. "Es mag sich so anfühlen, als wärst du der seltsame Mann, aber die Rolle des Verantwortlichen zu übernehmen, gibt dir einen Sinn. Abgesehen davon, dass Sie sich einfach nur gut unterhalten, sind Sie möglicherweise auch die Stimme der Vernunft unter einer Gruppe von Betrunkenen, die nicht klar denken. “ Ich bin die Stimme der Vernunft! Seufzer.

4. Elend liebt Gesellschaft: "Den meisten Menschen mit Alkoholproblemen fällt es schwer, das zu akzeptieren, was andere Menschen nicht akzeptieren, und sie ziehen häufig ihre Freunde mit", sagt sie. „Wenn du ihnen sagst, dass du mit dem Rauchen aufgehört hast oder nicht so viel getrunken hast, werden sie wahrscheinlich Dinge sagen wie‚ Oh, was macht eine Zigarette? 'Oder ‚Sei nicht lahm, ein Getränk geht nicht um dich zu töten. “Natürlich wird aus einer zwei oder drei, und das nächste, von dem du weißt, dass du verschwendet bist. "Wenn sie Sie mit diesen Kommentaren ansprechen, denken Sie daran, dass dies nichts mit Ihnen zu tun hat - sie rechtfertigen nur ihre eigenen Handlungen. Bleib bei deinen Waffen und tappe nicht in ihre Falle. "Zu spät! Außerdem haben meine Freunde keine Alkoholprobleme. Es ist nur so, dass sie es schwer haben, wenn sie ausgehen.


5. Machen Sie es sich bequem: "Wenn sie nicht nachlassen", sagt sie, "und wirklich eine große Sache daraus machen, gehen Sie mit ihnen aus und nehmen Sie es einfach langsam. Sie sind ein Erwachsener und können ein paar Drinks genießen. Wenn Sie genug haben, rufen Sie einfach auf. Wenn es 2 Uhr morgens oder Mitternacht ist und Sie ins Bett gehen möchten, gehen Sie. "Es ist wahr, sie ketten mich nicht an der Bar an. "Sie sollten sich glücklich schätzen, wenn sie wissen, dass Sie nicht wirklich feiern, dass Sie überhaupt ausgegangen sind. Gehen Sie einfach in Ihrem eigenen Tempo nach Hause, wenn Sie bereit sind. "Mit anderen Worten, es liegt ganz bei mir.

Wenn ich und meine Freunde uns das nächste Mal wirklich sehen wollen, lade ich sie zu einem Nachmittagskaffee ein.

Üben Ihre Freunde jemals Druck auf Sie aus? Teilen!

Folgen Sie mir @ rebeccaeckler und wie man einen Freund erweckt

Wöchentlicher Diebstahl: J.Crew Hose aus Stretch-Twill

Wöchentlicher Diebstahl: J.Crew Hose aus Stretch-Twill

Beauty-Produkt des Monats

Beauty-Produkt des Monats

Carson Kressleys sechs Stiltipps

Carson Kressleys sechs Stiltipps