Stylegent
Am Mittwoch, dem 4. Mai 2016, rückt ein Lauffeuer von Fort McMurray, Alberta, in Richtung Stadt Anzac, und am Mittwoch, dem 4. Mai 2016, erklärte Alberta den Notstand, da die Besatzungen wilde Waldbrände zurückhielten. Ungewöhnlich heiße Temperaturen in Kombination mit trockenen Bedingungen haben den borealen Wald in weiten Teilen von Alberta in eine Zunderfabrik verwandelt. (Jason Franson / The Canadian Press über AP) MANDATORY CREDITJason Franson / Die kanadische Presse via AP.

Dieser Beitrag wurde ursprünglich von Maclean's veröffentlicht

Wenn Sie den Zehntausenden von Evakuierten auf der Flucht vor Fort McMurray helfen möchten, seien Sie vorsichtig. Wohltätige Personen können Betrügereien zum Opfer fallen, die sich als Spendenstandorte ausgeben, und selbst wenn Sie über Organisationen spenden, die tatsächlich versuchen, zu helfen, können einige Artikel tatsächlich mehr Schaden anrichten als nützen.

Um sicherzustellen, dass Ihre Spenden die maximale Wirkung entfalten, befolgen Sie diese Richtlinien:


GELD SPENDEN:

  1. Wenn Sie dem Roten Kreuz spenden möchten, können Sie über diesen Link einen beliebigen Betrag überweisen: Alberta Fires Appeal. Alternativ können Sie 5 USD per SMS an REDCROSS 30333 oder 10 USD per SMS an FIRES 45678 spenden. Vorsicht: Es gibt einige Betrüger posiert als das Rote Kreuz und bittet um Geld in den sozialen Medien. Justin Trudeau gab bekannt, dass die Bundesregierung alle Spenden an das Rote Kreuz für die Waldbrände in Fort McMurray zusammenführt.
  2. Wenn Sie der Heilsarmee spenden möchten, können Sie über diesen Link einen beliebigen Betrag überweisen: Alberta Fire Response.

ANGEBOT UNTERKUNFT:

  1. Wenn Sie eine Unterkunft benötigen oder Evakuierte aufnehmen möchten, schauen Sie sich diese Facebook-Gruppen an: Fort McMurray Evakuierte Open Source-Hilfeseite, Fort McMurray Evakuierte Umsiedlungshilfegruppe.
  2. Airbnb hat auf alle Servicegebühren für die vom Brand Betroffenen verzichtet, und auf der Website sind bereits über 40 Plätze kostenlos aufgeführt.
  3. Wer Vertriebene unterbringen kann, kann sich auch bei ymmfire.de anmelden

ESSEN UND EINZELTEILE SPENDEN:

  1. Wenn Sie Gegenstände wie Decken oder Kleidung spenden möchten, besuchen Sie diese Facebook-Gruppe: Fort Mac Fire Donations. Stellen Sie sicher, dass Sie nur Dinge geben, die die Menschen tatsächlich brauchen. Menschen spenden oft nach einer Katastrophe, die sie nicht brauchen, und stellen sich manchmal sogar der Versorgung mit Lebensmitteln in den Weg.
  2. Edmonton Emergency Relief Services sammelt Windeln, Babytücher, neue Socken, Unterwäsche und Hygieneartikel. Geben Sie Ihre Artikel in der 10255 104th St in Edmonton ab.
  3. Die Edmonton Food Bank sammelt Spenden. Lebensmittel können in jedem größeren Lebensmittelgeschäft oder in jeder Feuerwehrhalle abgegeben werden.

FREIWILLIGE:

  1. Die Regionalkommune Wood Buffalo lädt Freiwillige ein, sich hier anzumelden.
  2. Edmonton Emergency Relief Services sucht Freiwillige. Rufen Sie 780-428-4422 an und hinterlassen Sie eine Nachricht, sie werden sich bei Ihnen melden.
  3. Wer sich für eine Freiwilligenarbeit beim Roten Kreuz interessiert, kann sich hier anmelden.

Mehr:
Wie ist Fort McMurray lebend rausgekommen?
Scheitern kanadische Universitäten an Studenten?
Boom! So hört sich Trudeaus Flitterwochenblase an

Fragen und Antworten mit Helen Humphreys, Autorin von The Reinvention of Love

Fragen und Antworten mit Helen Humphreys, Autorin von The Reinvention of Love

Hinter den schönen Forevers von Katherine Boo

Hinter den schönen Forevers von Katherine Boo

Auszug: Alan Lightmans Mr g

Auszug: Alan Lightmans Mr g