Stylegent

Interstitielle Blasenentzündung, schmerzhafte Blasenentzündung, Ursachen für interstitielle Blasenentzündung, schmerzhafte Blasenentzündung, Symptome einer interstitiellen Blasenentzündung, Symptome eines schmerzhaften Blasenentzündung, Behandlung einer interstitiellen Blasenentzündung, Behandlung eines schmerzhaften Blasenentzündung

Wenn Sie von wiederkehrenden Schmerzen oder Druck im Becken geplagt werden und häufig pinkeln müssen, können Sie möglicherweise eine andere Harnwegsinfektion (UTI) vermuten, aber tatsächlich könnten Sie eine interstitielle Blasenentzündung (IC) haben, eine chronische Entzündung der Blase. Einige Ärzte haben begonnen, es als Blasenschmerzsyndrom (PBS) zu bezeichnen. Mit IC / PBS kann die Blase gereizt oder entzündet sein und vernarbt oder steif werden; Eine steife Blase kann sich nicht ausdehnen, wenn der Urin sie füllt. Während einige IC / PBS-Symptome einer bakteriellen Blaseninfektion ähneln, finden medizinische Tests keine Bakterien und eine Antibiotikabehandlung hilft nicht weiter.

Interstitielle Blasenentzündung verursacht Die Ursachen von IC / PBS sind noch nicht vollständig verstanden. Es ist möglich, dass ein Defekt in der Auskleidung der Blase, der normalerweise die Blasenwand vor den toxischen Wirkungen des Urins schützt, IC verursacht, indem Urin die Blasenwand reizen lässt. Häufig leiden Patienten mit IC / PBS an anderen Erkrankungen wie Fibromyalgie und Reizdarmsyndrom (IBS), was Wissenschaftler zu der Hypothese veranlasst, dass IC / PBS Teil einer allgemeineren Erkrankung sein kann, die verschiedene Organe, einschließlich der Blase, entzündet. In einigen Fällen kann auch die Vererbung eine Rolle spielen.


Symptome einer interstitiellen Blasenentzündung Diese variieren, können jedoch leichte Beschwerden, Empfindlichkeit, Druck oder starke Schmerzen im Becken- oder Blasenbereich umfassen. Wenn Sie an IC / PBS leiden, müssen Sie möglicherweise dringend oder häufig oder beides urinieren, es kann jedoch vorkommen, dass Sie jedes Mal nur eine geringe Menge Urin abgeben. Wenn sich Ihre Blase füllt, können sich die Schmerzen verschlimmern und die Symptome können schwerwiegender sein, wenn Sie unter Stress stehen, während Ihrer Periode oder wenn Sie Sex haben.

Diagnose / Test der interstitiellen Blasenentzündung Für eine Diagnose von IC / PBS müssen Sie Blasenschmerzen haben, die von häufigem und / oder dringendem Wasserlassen begleitet werden, und keine andere Krankheit, die Ihre Symptome verursachen könnte, wie z. B. eine Harnwegsinfektion. Es gibt keinen einzigen Test zur Identifizierung von IC / PBS, sodass Ihr Arzt zunächst andere Blasenstörungen wie Harnwegsinfektionen, Nierensteine, Endometriose, sexuell übertragbare Infektionen oder Blasenkrebs ausschließt. Sie kann eine Urinprobe bestellen, um nach Bakterien zu suchen. Möglicherweise werden Sie zu einer Zystoskopie an einen Urologen überwiesen (bei der ein dünnes Instrument mit einem Licht darauf verwendet wird, um in die Blase und die Harnröhre zu sehen). oder eine Biopsie der Blasenwand und der Harnröhre kann während der Zystoskopie durchgeführt werden, um eine Gewebeprobe der Blase zu entnehmen, um Blasenkrebs auszuschließen. Eine Dehnung der Blase unter Anästhesie, bei der die Blase durch Befüllen mit einer Flüssigkeit oder einem Gas bis zu ihrer Kapazität gedehnt wird, wird manchmal auch zur Diagnose von IC / PBS verwendet.

Interstitielle Blasenentzündung Es gibt noch keine Heilung für IC / PBS, aber Behandlungen können helfen, die Symptome zu lindern. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, welche Kombination von Behandlungen für Sie am besten ist.


Blasendehnung Nach diesem Diagnoseverfahren (siehe oben) wird häufig eine Besserung der Symptome gemeldet.

Blaseninstillation Dieser Vorgang wird auch als Blasenspülung oder Bad bezeichnet und umfasst das Befüllen der Blase mit einer Lösung, die vor dem Entleeren für unterschiedliche Zeitspannen, z. B. 10 bis 15 Minuten, aufbewahrt wird. Das Medikament Dimethylsulfoxid kann während wöchentlicher Behandlungen durch einen Katheter in die Blase geleitet werden, um Entzündungen zu lindern und Schmerzen zu blockieren.

Medikamente Schmerzmittel wie Ibuprofen und Aspirin können bei leichten Beschwerden helfen. Andere Medikamente wie Antidepressiva, Antihistaminika und Pentosan-Polysulfat-Natrium (Elmiron), die die Auskleidung der Blasenwand vor Urin schützen, können ebenfalls die Symptome verbessern.


Elektrische Nervenstimulation Elektrische Impulse können die Nerven der Blase durch die Haut in einer Methode stimulieren, die als transkutane elektrische Nervenstimulation (TENS) bezeichnet wird, durch Drähte am unteren Rücken oder über dem Schambereich oder durch spezielle in die Vagina eingeführte Geräte. TENS kann dazu beitragen, die Durchblutung der Blase zu steigern, die Beckenmuskulatur zu stärken und Beckenschmerzen zu lindern.

Blasentraining Sie können lernen, Ihre Blase so zu trainieren, dass sie weniger oft uriniert, indem Sie zu festgelegten Zeiten auf die Toilette gehen und Entspannungstechniken anwenden.

Änderungen des Lebensstils Einige IC / PBS-Betroffene sind der Ansicht, dass die Eliminierung bestimmter Lebensmittel wie Tomaten, Schokolade, Koffein, Alkohol und saurer Lebensmittel hilfreich sein kann. Das Training kann die Symptome lindern und das Rauchen aufgeben - eine der Hauptursachen für Blasenkrebs - wird ebenfalls empfohlen.

Vorbeugung gegen interstitielle Blasenentzündung Da Ärzte die Ursache der interstitiellen Blasenentzündung nicht kennen, gibt es keinen bekannten Weg, dies zu verhindern. Wenn Sie bereits an dieser Krankheit leiden, können Sie das Risiko eines Aufflammens minimieren, indem Sie mit dem Rauchen aufhören und Lebensmittel und Getränke vermeiden.

Externe Ressourcen
IC Flares verwalten

Lyme-Borreliose

Lyme-Borreliose