Stylegent
Colin Firth und Jennifer Ehle Stolz und VorurteilPride and Prejudice (1995) mit Colin Firth und Jennifer Ehle

Meine Mutter, Oprah Winfrey, Kuckuck Iyanla Vanzant - das sind die Menschen und Fernsehsendungen, an die ich mich in Zeiten der Beziehungsnot wende. In schwachen Momenten habe ich mich sogar an meinen Hund gewandt und mich in seiner feierlichen Aufmerksamkeit getröstet. Aber vielleicht habe ich an den falschen Stellen nach Liebeshilfe gesucht. Vielleicht sitzen die Antworten in meinem Bücherregal, speziell in meiner Kopie von Jane Austens Stolz und Vorurteil.

Was macht der Autor von Stolz und Vorurteil Wissen Sie etwas über Ehe und Engagement? Abgesehen davon, wie man sichergehen kann, dass ihre gutmütigen Protagonisten einen Ring am Finger und die Schlüssel für Pemberley in der Tasche haben? Jane Austen kennt alle notwendigen Zutaten, um eine Ehe über die Flitterwochen hinaus zu schaffen, sagt die Schriftstellerin Karen Swallow Prior in einem Essay für Der Atlantik.

"Verwechseln Sie Austens Bücher nicht mit Liebesromanen", argumentiert Swallow Prior. Stattdessen bieten Austens Romane eine Art Anleitung zum Finden des passenden Partners und dramatisieren kontinuierlich die Qualitäten und Eigenschaften, die eine solide Vereinigung ausmachen. Für Swallow Prior ist der Roman Stolz und Vorurteil bietet neun Lektionen an, die für eine gute Ehe gelten.


Nr. 1 auf der Liste ist gegenseitiger Respekt. Austen zeigt diese Notwendigkeit durch ein negatives Beispiel, sagt Swallow Prior. In Lizzys Eltern scheinen sich Mr. und Mrs. Bennett nicht sehr zu mögen und als Folge davon sieht ihre Ehe eher nach einer Herausforderung für die Ausdauer als nach einer dauerhaften Verbindung aus.

Andere Lektionen beinhalten "Erste Eindrücke können irreführend sein" und "Sie heiraten wirklich eine Familie, nicht nur eine Person".

Die neunte Lektion - „Eine gute Ehe fordert beide Partner zum Wachsen auf“ - sollte mit jedem in Resonanz treten, der derzeit seinem Partner die stille Behandlung für eine wahrgenommene leichte (kein Abschiedskuss!) Oder häusliche Sünde (kein Kompliment beim Essen… schon wieder) gibt.

Niemand - nicht einmal Austen - hat jemals behauptet, die persönliche Entwicklung sei einfach oder ein reibungsloser Übergang. Aber es ist notwendig. Als jemand, der sich häufiger der Herausforderung der persönlichen Entwicklung stellen sollte, neige ich dazu, der Lektion ein Wort hinzuzufügen und zu sagen: "Eine gute Ehe fordert beide Partner auf, erwachsen zu werden."

Das muss der Grund sein, warum es so schwer ist.

Fragen und Antworten mit Helen Humphreys, Autorin von The Reinvention of Love

Fragen und Antworten mit Helen Humphreys, Autorin von The Reinvention of Love

Hinter den schönen Forevers von Katherine Boo

Hinter den schönen Forevers von Katherine Boo

Auszug: Alan Lightmans Mr g

Auszug: Alan Lightmans Mr g