Stylegent
beste Brownies RezepteYvonne Duivenvoorden

Liebes bestes Brownies-Rezept: Du bist es nicht, ich bin es. Ihre Anweisungen waren klar. Die Aufgaben, die Sie umrissen haben, waren einfach und gut gegliedert. Sie sind nicht schuld an meiner Unaufmerksamkeit für die Kochzeit oder an Ihrer daraus resultierenden zu trockenen Konsistenz bis zum Ende des Abends. Vielleicht sollten wir - nur vorübergehend - eine kurze Pause einlegen, bis ich Ihnen wirklich die Aufmerksamkeit schenken kann, die Sie verdienen. Mit freundlichen Grüßen Melanie

Wie Sie vielleicht erraten haben, war mein erster Versuch mit den besten Brownies überhaupt weniger als erfolgreich. Ich hatte hohe Erwartungen. Ich dachte, ich wäre auf dem richtigen Weg. Ich war stolz auf die Tatsache, dass ich, als ich in die Gänge der Backwaren des Lebensmittelladens kam, nach Haselnüssen suchte, die ich erkannte und erinnerte, dass sie unter dem Namen "Haselnüsse" anstatt "Haselnüsse" verkauft würden. Ja, ich war ziemlich zuversichtlich. Obwohl ich einige Probleme hatte, die Schalen von den Nüssen zu entfernen (wahrscheinlich, weil ich mehr als eine Minute gewartet habe, nachdem ich sie aus dem Ofen geholt hatte). Aber ich war nicht übermäßig besorgt. Aber dann, nachdem ich sie 35 Minuten lang gekocht hatte, bemerkte ich, dass die Ränder noch feucht waren, also stellte ich den Timer für weitere 10 Minuten ein, mit der Absicht, sie in fünf Minuten zu überprüfen. Aber ich fing an, den Abwasch zu machen, und vergaß, auf die Brownies zu achten, bis das scharfe Blöken des Ofentimers mein Tagträumen beim Geschirrspülen unterbrach. In gewisser Hinsicht bin ich sehr froh, dass ich dieses Rezept ruiniert und das trockene, krümelige Produkt am nächsten Tag ins Büro gebracht habe, weil:

1. Ich hatte nicht genug Brownies für jeden im Büro, also hätte es eine heftige Massen von Kollegen gegeben, die über einander geklettert wären, um sich einen Eindruck zu verschaffen, wenn sie wunderschön ausgefallen wären.


2. Wenn sich die Brownies herausgestellt hätten, wären zwei Dinge passiert: Es hätte eine neue Erwartung für mich gegeben, diese Brownies wöchentlich zu liefern, und es hätte einige atemlose Kommentare darüber gegeben, warum ich nicht mitgebracht hätte in diesen Brownies wöchentlich die ganze Zeit.

3. Hätte ich leckere Brownies mitgebracht, hätte sich die Produktivität am Arbeitsplatz in einem gefährlichen Tempo verlangsamt und das Unternehmen in Gefahr gebracht. Kollegen wären um meinen Schreibtisch geklettert, um all meine Brownie-Abenteuer zu hören. Sie hätten mit Adjektiven gewechselt, die ihre Freude an den Brownies beschreiben, und mir angeboten, mich für ihren nächsten besonderen Anlass zu engagieren. Ich habe einfach nicht die Zeit, mein eigenes Catering-Unternehmen zu eröffnen. Kurz gesagt, es wäre ein Albtraum gewesen.

Also, hier sind meine Lieblingskommentare von meinen Kollegen, nachdem sie meine Brownies probiert haben:


1. "Ähm, wie lange hast du sie gekocht?"

2. „Um ehrlich zu sein, ich glaube, Sie haben das Mehl möglicherweise überarbeitet.“

3. „Danke, dass du die Brownies mitgebracht hast, Melanie. Das solltest du wirklich nicht haben. "

Ich habe jedoch viel aus dieser Erfahrung gelernt. Und eine freundliche Kollegin hat mir ein paar Ratschläge gegeben, die sie in der Klasse für Tortendekoration gelernt hat. Wenn Sie backen, müssen Sie nichts anderes tun: kein Abwaschen von Geschirr und keine Rücksichtnahme auf Kinder. Ich werde versuchen, diesen Rat zu befolgen, wenn ich das nächste Mal dieses Rezept versuche. Das verspreche ich.


 

Fünf Möglichkeiten, Kanadas Kinder zu unterstützen

Fünf Möglichkeiten, Kanadas Kinder zu unterstützen

Eine kleine Sache, die monatelang Freude bereiten kann ....

Eine kleine Sache, die monatelang Freude bereiten kann ....

Warum das perfekte Geschenk nicht das ist, was Sie denken

Warum das perfekte Geschenk nicht das ist, was Sie denken