Stylegent

Natürliche Geburt, natürlicher Geburtsplan, natürliche Geburtskomplikationen

Eine natürliche Geburt kann in einem Krankenhaus mit einem Arzt oder einer Hebamme stattfinden, die Ihre Entscheidung unterstützt, oder mit einer Hebamme zu Hause oder ohne Unterstützung. Es gibt Bedenken, dass die Zunahme medizinischer Eingriffe bei Geburten mit geringem Risiko, wie die Zunahme von Kaiserschnitten, unnötige Risiken für Frauen und ihre Babys mit sich bringt. Befürworter einer natürlichen Geburt sagen, dass eine natürliche Geburt große Vorteile mit sich bringt, dass es für das Baby und die Mutter besser ist, keine Medikamente zu erhalten und dass Babys, die keine Medikamente erhalten, nach der Geburt auf natürlichere Weise stillen.

Geburtspläne
Die Erstellung eines Geburtsplans kann für Sie und Ihren Arzt hilfreich sein. Ihr Geburtsplan beschreibt Ihre Wünsche in Bezug auf Episiotomien, Geburtspositionen und Schmerztherapie, um Ihnen zu helfen, die Geburt zu bekommen, die Sie möchten. Besprechen Sie Ihren Geburtsplan mit Ihrem Arzt oder Ihrer Hebamme und bringen Sie ihn zur Entbindung mit, falls Sie eine Geburt im Krankenhaus haben.

Komplikationen

Eine Planänderung Selbst mit einem Geburtsplan und dem Wunsch nach einer natürlichen Geburt können einige Frauen ihre Meinung ändern und entscheiden, dass sie Schmerzmittel wie Epiduralmedikamente einnehmen möchten. Und wenn das Baby während der Geburt aufgrund einer Erkrankung einem Risiko ausgesetzt ist, kann ein Kaiserschnitt für eine sichere Entbindung empfohlen werden. Andere medizinische Eingriffe, wie die Notwendigkeit einer Pinzette, können ebenfalls auftreten.

Natürliche Geburt ohne fremde Hilfe Unassisted Childbirth oder „Freebirth“, eine Geburt ohne die Hilfe eines Arztes oder einer Hebamme, wurde genauestens untersucht, und Experten befürchten, dass die Zahl der Todesfälle bei Müttern während der Geburt zunehmen könnte. Der SHAB (Gesellschaft für Geburtshelfer und Gynäkologen in Kanada) unterstützt die natürliche Geburt, spricht sich jedoch dafür aus, dass Frauen eine qualifizierte Begleitperson zur Welt bringen, entweder eine Krankenpflegerin in einem Krankenhaus oder eine ausgebildete Hebamme, die zu Hause geboren wird Training, um Probleme mit dem Baby oder der Mutter während und nach der Geburt zu erkennen und darauf zu reagieren.

Externe Ressourcen
Natürliche Schwangerschafts- und Geburtshilfe

Malin Akermans Geheimnisse für Gesundheit und Glück

Malin Akermans Geheimnisse für Gesundheit und Glück

Was jede Frau über 30 über Fruchtbarkeit wissen sollte

Was jede Frau über 30 über Fruchtbarkeit wissen sollte

Epidural

Epidural