Stylegent
Im Park spazieren gehenMastefile

Ist es jemals zu spät, mit dem Rauchen aufzuhören? Oder gibt es in der Tat einen Punkt, an dem es keine Rückkehr gibt, wenn es um den Schaden geht, den das Rauchen für die Gesundheit verursachen kann?

Eine kürzlich in Großbritannien durchgeführte Studie (via MedPage heute) zum Rauchen und zur Gesundheit von Frauen lässt vermuten, dass die Raucherentwöhnung in den frühen 30er Jahren das Risiko eines durch Rauchen verursachten Todes um 97 Prozent senkt. Hören Sie vor Ihrem 40. Lebensjahr mit dem Rauchen auf und reduzieren Sie das Risiko um 90 Prozent.

Frauen über 40, die rauchen, sollten jedoch nicht davon abgehalten werden, mit dem Rauchen aufzuhören. Laut den Forschern kann eine Frau bereits mit 50 Jahren vermeiden, zwei Drittel der mit dem Rauchen verbundenen Krankheiten wie Lungenkrebs zu entwickeln.


Unter der Leitung von Forschern der Universität Oxford in England wurden in der Million Women Study acht Jahre lang rund 1,2 Millionen Frauen in Großbritannien untersucht. Etwa die Hälfte der für die Studie eingestellten Frauen hatte noch nie geraucht. Der Rest bestand aus denjenigen, die zu einem bestimmten Zeitpunkt in ihrem Leben geraucht hatten, und jenen, die derzeit geraucht hatten.

Die Studie deckte viele interessante Zusammenhänge zwischen Rauchen und vorzeitigem Tod auf. Zum Beispiel haben Frauen, die geraucht haben, ihr Risiko einer frühen Sterblichkeit verdreifacht im Vergleich zu Frauen, die nie geraucht hatten oder nicht mehr rauchten.

Die interessantesten Ergebnisse beziehen sich jedoch darauf, wie sich das Alter, in dem eine Frau mit dem Rauchen aufhört, auf ihre Gesamtlebensdauer auswirkt. Die Studie ergab, dass Frauen, die in den Dreißigern mit dem Rauchen aufgehört hatten, mit etwa der gleichen Wahrscheinlichkeit an irgendeinem Grund sterben wie Frauen, die noch nie geraucht hatten. Frauen, die zwischen 35 und 44 Jahren mit dem Rauchen aufgehört haben, hatten ein um 20 Prozent höheres Sterberisiko als Nichtraucherinnen, während Frauen, die zwischen 45 und 54 Jahren mit dem Rauchen aufgehört haben, ein um 56 Prozent höheres Sterberisiko aus allen Gründen hatten.

Die Studie bestätigt viele lang gehegte Vorstellungen darüber, wie sich das Rauchen im mittleren Alter auf die Lebenserwartung auswirkt, aber die Ergebnisse sollten auch ein gewisses Maß an Ermutigung liefern. Es mag in der Tat einen Punkt geben, an dem es keine Rückkehr gibt, wenn es um den Schaden geht, den das Rauchen anrichten kann, aber wie die Studie zeigt, gibt es Punkte, an denen Frauen diesen negativen Effekt abmildern können, indem sie aufhören.

In welchem ​​Alter hast du mit dem Rauchen aufgehört?

Kate, William und ein Elch: Charles Pachts neuestes Meisterwerk

Kate, William und ein Elch: Charles Pachts neuestes Meisterwerk

Tolle Deals des Tages

Tolle Deals des Tages

Wie ich damit zurechtkomme, mich in meiner neuen Stadt einsam zu fühlen

Wie ich damit zurechtkomme, mich in meiner neuen Stadt einsam zu fühlen