Stylegent
673-02386671dStammdatei

Kinder mögen ihre zuckerhaltigen Getränke, und während die Schulen versuchen, ihren Konsum einzuschränken, indem sie sie aus Cafeterias und Verkaufsautomaten verbannen, werden süße Jugendliche, so scheint es, Schokoladenmilch und Pop ungeachtet dessen in die Hände bekommen.

Eine neue US-amerikanische Studie (über die Healthland-Website von Time.com) zeigt, dass das Verbot von zuckerhaltigen Getränken in Schulen den Gesamtkonsum von Kindern noch stark beeinträchtigen muss. Der Grund: Kinder finden sie woanders.

Für die Studie untersuchten die Forscher die Trinkgewohnheiten von fast 7.000 Achtklässlern in den USA. Die Ergebnisse zeigten, dass die jüngsten Schulverbote für zuckerhaltige Getränke einen vernachlässigbaren Effekt hatten. Laut den Forschern ist der Verbrauch von zuckerhaltigen Getränken bei Kindern nur um zwei Prozent gesunken. Im Gegensatz dazu fanden Forscher heraus, dass 66 Prozent der Kinder angaben, Zugang zu süßen Getränken aus anderen Regionen zu haben, und 30 Prozent gaben an, mindestens einmal am Tag zuckerhaltige Getränke zu trinken.


Was ist los mit gelegentlichem Pop? Nichts wirklich. Die tägliche Gewohnheit, zuckerhaltige Limonaden zu trinken, die bis zu 300 Kalorien enthalten kann, wurde jedoch mit einem erhöhten Risiko für Fettleibigkeit bei Kindern und Erwachsenen in Verbindung gebracht. Und in einem Klima, in dem immer mehr Kinder ein Gewichtsproblem angehen - in Kanada gelten rund 26 Prozent der Kinder im Alter von 2 bis 17 Jahren als übergewichtig oder fettleibig - ist es nicht verwunderlich, dass einige Experten kalorienreiche und ernährungsphysiologisch leere Getränke zu sich nehmen als Staatsfeind Nummer eins an Kinder vermarktet.

Die Studie zeigt jedoch, dass ein einfaches Verbot möglicherweise nicht so wirksam ist, wie Erzieher und Eltern es sich erhofft haben.

Jamie Chriqui, einer der Autoren der Studie, sagte gegenüber Time's Healthland: "Schulen sind ein absolut wichtiges Puzzleteil, aber nicht das einzige Puzzleteil, und das ist die Hauptbotschaft dieser Studie."

Einige Änderungen, die die Studie vorschlägt, umfassen das Anbieten einer größeren Auswahl an gesünderen Getränken.

Auf heimischem Boden glauben jedoch viele Kinderärzte, dass Eltern einen Schlag gegen die übermäßige Gewichtszunahme von Kindern erleiden können, indem sie die Einkäufe für Pop-, Sprudel- und Energy-Drinks auf ein Minimum beschränken.

10 heiße Nagellackfarben für den Sommer

10 heiße Nagellackfarben für den Sommer

5 aufregende Beauty- und Modeartikel zum Auftakt des neuen Jahres

5 aufregende Beauty- und Modeartikel zum Auftakt des neuen Jahres

Schminke Ever Aqua Cream in frischem Pink Blush

Schminke Ever Aqua Cream in frischem Pink Blush