Stylegent
paar im bett zusammen kuschelnFoto, Getty Images.

Die Annahme, dass Menschen, die mehr Sex haben, glücklicher sind, scheint offensichtlich zu sein, aber es steckt mehr dahinter, als Sie vielleicht denken. Forscher der Universität Toronto und der Universität Freiburg in der Schweiz Machen Sie sich auf, um herauszufinden, warum mehr Sex führt zu einem Glück, das länger anhält als das anfängliche unmittelbare VergnügenPersönlichkeits- und Sozialpsychologiebulletin Tagebuch.

In einer Reihe von vier Studien fragten die Forscher amerikanische und schweizerische Paare, meistens heterosexuelle, nach der Häufigkeit des Geschlechtsverkehrs sowie der Häufigkeit von „liebevollen Berührungen“ (Umarmen, Kuscheln, Küssen und Streicheln) korrelierte diese Daten mit der Bewertung der Lebenszufriedenheit und der positiven Gefühle der Paare wie Freude, Zufriedenheit und Stolz. Sie fanden heraus, dass Menschen, die angaben, Sex zu haben, in diesem Moment nicht nur eine unmittelbare Zuneigung hatten, sondern auch 24 Stunden später eher Zuneigung zeigten. Sie holten die Teilnehmer auch sechs Monate später ein und stellten fest, dass Menschen, die während des Studienzeitraums häufiger Sex hatten, weiterhin zufriedener mit ihren Beziehungen waren.

Keine Rosenblätter? Kein Problem! Das Geheimnis für guten Sex nach 40

Die Forscher folgerten daraus Sex fördert die Zuneigung, was zu anhaltendem Glück beiträgt. Wir sprachen mit dem Hauptautor Anik Debrot über das Mitnehmen der Zeitung.


Hat Sie etwas an den Ergebnissen überrascht?
Ich war überrascht, dass es keinen Unterschied zwischen den Geschlechtern gab. Frühere Untersuchungen haben gezeigt, dass Männer und Frauen auf unterschiedliche Weise mit Sexualität umgehen, aber wir haben herausgefunden, dass sie es tun sind ziemlich ähnlich - es kommt Nieder wie Sex positive Emotionen hervorrufen kann und mit mehr Zuneigung verbunden ist. 

In einer der kleineren Stichproben gaben Männer an, mehr Zuneigung zu empfinden als Frauen. [Die Studie fand heraus, dass die Häufigkeit von Zuneigungen bei Männern stärker mit dem emotionalen Wohlbefinden zusammenhängt als bei Frauen.] Ein möglicher Grund ist, dass Männer sich bei Zuneigungen stärker auf Sex verlassen. In anderen Studien berichteten einige Frauen [auch] von Zuneigung, wenn Kinder sie berühren, und Einige Frauen berichteten, dass sie nur mehr Platz für sich selbst brauchen. Wir konnten dies jedoch nicht replizieren, sodass ich diesen Unterschieden nicht zu viel Gewicht beimessen würde.

Könnte Sex ein Puffer für Paare sein, die es schwierig finden, sich anders zu verständigen?
Wir haben gezeigt, dass Sex etwas sehr relationales und liebevolles fördert. Die Leute fühlen mehr Intimität. Sie fühlen sich durch die Zuneigung beim Sex näher, verständnisvoller und besser aufgehoben. Es wäre interessant zu sehen, ob Sex die Tatsache dämpfen könnte, dass manche Menschen ihre Zuneigung nicht auf andere Weise ausdrücken können.

Was können Alleinstehende davon nehmen?
Gute Frage, ich habe keine einfache Antwort darauf. Ich würde sagen, dass Zuneigung immer wichtig ist, auch wenn sie nicht mit sexuellen Handlungen zusammenhängt. Es gibt viele Möglichkeiten, Zuneigung zu zeigen. Aus anderen Studien wissen wir, dass Menschen Zuneigung von verschiedenen Beziehungen erhalten, wie Freundschaften und Eltern-Kind-Beziehungen. Zuneigung ist wichtig, um sich wohl zu fühlen. Ich kann nur ermutigen, so viel Zuneigung wie möglich zu zeigen.

Mehr:
Von Beyoncé nach SNL, Feminismus ist 2017 der letzte Schrei. Aber kann eine Trendbewegung wirklich etwas bewirken?
Alles, was Sie über Vasektomien wissen müssen
Geldbetrug: Warum lügen sich so viele Paare unverschämt über Ausgaben an?

Die Geldprobleme, um die sich Paare am meisten streiten

Die Geldprobleme, um die sich Paare am meisten streiten

Prinz Harry und Meghan Markle hatten ihren ersten offiziellen Auftritt zusammen

Prinz Harry und Meghan Markle hatten ihren ersten offiziellen Auftritt zusammen

Tolle Deals des Tages: 7. Oktober

Tolle Deals des Tages: 7. Oktober