Stylegent
Getty Images

Genau wie Sie bin ich ein vielbeschäftigter Mensch - zwischen dem Schreiben von Blogposts und der Arbeit an Geschichten, der Erziehung von zwei Kindern, der Ehefrau, dem Laufen und vielem mehr. An manchen Tagen schnappe ich kaum einen freien Atem. Und wenn das Leben zu geschäftig wird, brauche ich etwas, um den Rand abzubauen. Ein kleiner Leckerbissen zum Mitnehmen.

Nein, ich spreche hier nicht von geschmolzenem Schokoladen-Lavakuchen oder einem Glas Pinot. Ich spreche von einem guten Buch. Die Art, die mich nach Mitternacht wach hält, Seite für Seite umzublättern und meine Unfähigkeit zu verfluchen, sie abzulegen und einzuschlafen. Die Art, die ich mit mir herumschleppen muss, um mit der U-Bahn meinen iPod zu hören. Die Art, die mir ein neues vermissen lässt Moderne Familie Folge, um ein anderes Kapitel zu probieren.

Ich habe einen Bücherturm über meinem Nachttisch, einschließlich Das Mädchen mit dem Dragon Tattoo, Black Hawk Down (das erstaunliche Buch, Vorfilm), Wir müssen über Kevin reden, Late Nights on Air, Drei Tassen Tee, Der Bischofsmann, Die Carrie-Tagebücher (Ich bin kein Buchsnob - ich mische mein angezündetes Küken frei mit meinen feineren Literaturstücken) und mehr, aber es ist schon eine Weile her, seit ich ein Buch gelesen habe. Nun, in meinem täglichen Leben - meine letzten beiden Ferien habe ich verbracht Zimmer und Hausregeln. Für mich bietet dieser Bettstapel die Möglichkeit, dass es schwierig ist, sich zuerst zu entscheiden.


Aber letzte Nacht war ich irgendwie fertig und dachte, ich brauche eine kleine Erlösung. Etwas, in das man sich vertiefen und für eine Weile entkommen kann. Eingeben Mini Shopaholic- eine perfekte, schnelle Lektüre, die der Schuldige nach Mitternacht war. Und für die morgendliche Fahrt mit der U-Bahn schleppte ich mich weiter Mitternacht im Dragon Café und zugegebenermaßen habe ich bereits zwei Kapitel abgeschlossen.

Das Lesen hat für mich etwas Vollständiges: Szenen sitzen in meinem Kopf und ich denke über sie nach, auch wenn Becky Bloomwood eine andere unplausible Sache tut. (Was ist mit dieser Frau, die mich hungrig dazu bringt, ihre Bücher zu konsumieren?) Bücher sind meine Konversationswährung - sprechen Sie mit einem anderen Buchliebhaber über Bücher und sorgen Sie nicht nur für ein interessantes Gespräch, sondern gehen Sie im Allgemeinen mit ein oder zwei Empfehlungen für Ihre Bücher davon nächste Reise nach Indigo. Das eigentliche Lesen gibt mir Frieden - Sitzen, Liegen, Stehen und tiefe Augen in einem Kapitel lassen mich in das Leben eines anderen verwickeln und (vorübergehend) Termine vergessen, die über meinem Kopf hängen, Arzttermine, die ich einplanen muss meine Kinder oder das Badezimmer, das dringend renoviert werden muss. Und oft, wenn ich fertig bin, bin ich so traurig, mich von diesen Charakteren zu verabschieden, dass ich das Gefühl habe, sie gründlich kennengelernt zu haben. Aber dann bin ich auch dankbar für den Sinn für Perspektive, den sie mir gegeben haben - so wie Jack es getan hat Zimmer. Sein Friede war, als er mit seiner Mutter zusammen war, obwohl sie in einem Raum gefangen waren und es mich an die Kraft der Eltern-Kind-Bindung erinnerte.

Auf meiner Liste der zukünftigen Fluchten stehen demnächst Einkäufe bei Indigo Das Geburtshaus und Es sei denn, dank der jüngsten CBC Kanada liest Wettbewerb. (Der Gewinner, Die besten Pläne, hört sich faszinierend an, steht aber nicht ganz oben auf meiner Liste.) Aber im Moment muss ich auswählen, welches Kapitel ich als nächstes auswählen möchte -Mini Shopaholic oder Drachencafé- um meine Mittagszeit in den Griff zu bekommen.

Möchten Sie sich in ein eigenes Buch stürzen? Dann sehen Sie sich unser Book Club-Forum hier an.

Macht Stress aus Müttern Gemeinheiten?

Macht Stress aus Müttern Gemeinheiten?

Das Wort: Über Malala Yousafzai, Ketamin und die SAG Awards

Das Wort: Über Malala Yousafzai, Ketamin und die SAG Awards

Das einsilbige Wort, mit dem Frauen alles beschreiben

Das einsilbige Wort, mit dem Frauen alles beschreiben