Stylegent

Flughafen-Schild

Auf der Titelseite:

Filmwahnsinn. Das FBI hat die Regierung Nordkoreas endgültig mit dem jüngsten verheerenden Verlust privater Unternehmensdokumente durch Sony in Verbindung gebracht. In einer am Freitag veröffentlichten Erklärung äußerten FBI-Beamte Besorgnis über die "zerstörerische Natur dieses Angriffs auf eine privatwirtschaftliche Einheit und die dort tätigen Bürger". Präsident Barack Obama äußerte sich auf einer Pressekonferenz am Freitagnachmittag ebenfalls besorgt über den Anschlag. "Wir können keine Gesellschaft haben, in der irgendwo ein Diktator Zensur in den Vereinigten Staaten einführen kann." Er bestätigte weiterhin, dass die Vereinigten Staaten "verhältnismäßig und in einem von uns gewählten Raum, in einer bestimmten Zeit und auf eine bestimmte Weise reagieren würden."


Albtraum vor Weihnachten. Lassen Sie sich nicht von dem niedlichen Namen täuschen - ein bedeutendes Wettersystem, das in den sozialen Medien als „Santabomb“ bezeichnet wird, wird den Nordosten der USA und Südontario rechtzeitig vor Heiligabend mit Niederschlägen überschwemmen. (Unterhaltsame Tatsache: Die „Bombe“ in „Santabomb“ ist ein bedrohlich klingender meteorologischer Ausdruck, der auf ein sich schnell vertiefendes Tiefdrucksystem hinweist.) Umgebung Kanada verfolgt die Bewegung des Systems, aber die Wetterexperten sind sich immer noch nicht sicher, ob „Santa ”Wird als Schnee, Regen oder eine abscheuliche Kombination der beiden auftreten. Auf jeden Fall wird es nicht annähernd so schlimm sein wie das letztjährige Eissturm-Fiasko. Also wird es ein weißes Weihnachtsfest sein? Wir müssen nur sehen, wann die Bombe nächsten Mittwoch fällt.

Befestigen Sie Ihre Sicherheitsgurte. Der Freitag vor Weihnachten gilt als einer der verkehrsreichsten Tage des Jahres für Flugreisen. Laut Angaben der Mitarbeiter des Pearson Airport in Toronto verlief diesmal jedoch alles erheblich reibungsloser als erwartet. An einem durchschnittlichen Tag verarbeitet Pearson mehr als 100.000 Passagiere und rechnet mit einem Anstieg um 20 Prozent, wenn dieses Wochenende näher rückt. (In den drei Wochen vor und während der Weihnachtszeit werden voraussichtlich rund zwei Millionen Menschen Pearson durchfliegen.) Die nächstgrößeren Flughäfen in Kanada - Vancouver, Montreal und Calgary - planen ebenfalls einen Anstieg des Flugverkehrs, jedoch keinen größeren Bisher wurden Verzögerungen gemeldet. Wie üblich empfehlen die Flughafenbeamten Reisenden, weit vor ihrer Abflugzeit anzureisen und verpackte Geschenke in ihr aufgegebenes Gepäck zu packen.

Über Gesundheit:


Gen Pool. Neue Forschungsergebnisse der Universität von Toronto haben winzige Genfragmente, sogenannte Mikroexone, mit einer veränderten Gehirnentwicklung bei Autismus in Verbindung gebracht.

Baby Gewicht. Wird es ein Junge oder ein Mädchen sein? Wie viele Pfund Sie während der Schwangerschaft zu sich nehmen, kann das Geschlecht Ihres bevorstehenden Kindes verraten.

Im Geschäft:


Lebensstil. Zara hat aggressive Pläne, seinen Innendesign-Ableger - Zara Home - weltweit auszubauen.

Machen Sie unter. Der Kosmetikriese Revlon gab am Donnerstag bekannt, dass er die Entfernung von giftigen Parabenen und DMDM-Hydantoin (einer Formaldehyd produzierenden Chemikalie) aus seinen Produkten plant, nachdem eine Petition von über 100.000 Kunden in Umlauf gebracht und unterzeichnet worden war.

Zur Kultur:

Du gehst, Hermine! Emma Watson wurde zur „feministischen Berühmtheit des Jahres“ gekürt. (Beyoncétook belegte den vierten Platz.)

Wir können immer noch nicht darüber reden Bambi: Wissenschaftlicher Beweis, dass Kinderfilme traumatisch traurig sind.

Auf Mode:

Bis dahin. Elle Das Magazin hat 2015 zum "Jahr des Vadjacent" erklärt. (Für die Uneingeweihten ist das ein wahnsinnig riskanter, oberschenkelhoher Kleiderschlitz.)

Auf Affenschokoladenbiegern:

Die Polizei in Marseille untersuchte einen nordafrikanischen Makaken, nachdem sie einheimische Kinder wegen ihrer Schokoladensnacks angegriffen hatte. (Die gute Nachricht ist, dass er einem Zoo übergeben wurde, der hoffentlich einen Verkaufsautomaten hat.)

Das letzte Wort ...

"Die Académie française empfiehlt in der Tat die Verwendung von entwickelten Ausdrücken anstelle von Initialen [und] Abkürzungen, wenn Äquivalente existieren." Frankreich wird von Ihren LOLs nicht amüsiert.

Lyme-Borreliose

Lyme-Borreliose