Stylegent
GettyGetty

Auf der Titelseite:

Finanzierung der Fruchtbarkeit. Die vom Gesundheitsminister von Quebec, Gaétan Barrette, eingeführte Gesetzgebung wird die In-vitro-Befruchtung von der Provinz abschaffen, falls sie erfolgreich ist. Gesetzesentwurf 20 wurde am Freitag in der Nationalversammlung von Quebec eingereicht. Zu den wichtigsten Grundsätzen gehören die Streichung von IVF aus der RAMQ-Liste der abgedeckten Gesundheitsverfahren, ein völliges Verbot von IVF-Verfahren für Frauen unter 18 und über 42 Jahren sowie eine Geldstrafe für Ärzte, die empfehlen, die Provinz zu verlassen, um In-vitro-Behandlungen in Anspruch zu nehmen. Bei einer Pressekonferenz am Freitagnachmittag nannte die Quebec Federation of Physician Specialists die Gesetzesvorlage "Unsinn".

Boosting-Aufnahmen. Während des jährlichen Frankophonie-Gipfels im Senegal kündigte Premierminister Stephen Harper einen Beitrag von 500 Millionen US-Dollar zur Impfung von Kindern in Entwicklungsländern an. Empfänger der Mittel ist die GAVI Alliance, eine Organisation, die die Lieferung von Grundimpfstoffen an ärmere Länder beschleunigt. Die bedeutende finanzielle Zusage von Harper ist Teil der Zusage Kanadas, bis 2020 3,5 Milliarden US-Dollar für die Gesundheit von Müttern und Kindern zu spenden. Laut Angaben des Premierministers sank die weltweite Kindersterblichkeitsrate zwischen 1990 und 2012 allein dank der verstärkten Bereitstellung von Impfungen um fast die Hälfte .


Über Gesundheit:

Rezept für eine Katastrophe. Health Canada hat sich kürzlich gegen hausgemachte Rezepturen ausgesprochen und Bedenken geäußert, dass die Zubereitung nicht die Menge an Nährstoffen enthält, die für das Wachstum von Babys erforderlich ist.

Im Geschäft:

Aber ich bin müde. Frankreich, ein bekannter Verfechter von Freizeit und reichen Lebensmitteln, könnte seine landesweite 35-Stunden-Wochenarbeitszeit streichen.


#Schwarzer Freitag. Walmart-Mitarbeiter in den USA traten am Freitag aus Protest gegen ihre unbefriedigenden Löhne und Leistungen in den Streik.

Fütterungswahnsinn. Babys 'R' Us 'mussten sich entschuldigen, nachdem eine Mitarbeiterin eine Frau aus Quebec dafür bestraft hatte, dass sie ihren 10 Monate alten Sohn außerhalb des dafür vorgesehenen Umkleide- und Pflegebereichs des Geschäfts gestillt hatte.

Zu Lebensmitteltrends:


Sriracha-Bier. Stoppen Sie den Wahnsinn.

Zur Kultur:

Der Aufstieg der Streaming-Dienste wird das Rundfunkfernsehen bis 2030 überflüssig machen. Oder mit den Worten von Netflix-CEO Reed Hastings: „Das Pferd war gut, bis wir das Auto hatten.“

„Es hat ein Erwachen gegeben. Hast du es gefühlt? “ITunes veröffentlichte einen 90-Sekunden-Trailer für Star Wars: Das Erwachen der Macht am Freitag.

Bei Pommes-Frites-Diebstahl:

McDonald's Canada hat gerade den Fry Defender herausgebracht - eine bewegungsempfindliche Smartphone-App, die Kunden warnt, wenn ein notleidender Zuschauer versucht, ihre Bestellung zu stehlen.

Das letzte Wort ...

“Auf der Suche nach einer Größe für #BlackFriday? Hier ist ein supermassives Schwarzes Loch. #BlackHoleFriday ”@NASA sprang auf den Black Friday-Zug, indem Twitter mit Wortspielen und Bildern überflutet wurde, die mit dem bedrohlichen Weltraumphänomen zusammenhängen.

So hören Sie auf, Ihre Kinder anzuschreien: Experten-Tipps zur Kontrolle der Gewohnheit

So hören Sie auf, Ihre Kinder anzuschreien: Experten-Tipps zur Kontrolle der Gewohnheit

Warum ich am Frauenmarsch in Kanada teilnehme

Warum ich am Frauenmarsch in Kanada teilnehme

Tolle Deals des Tages: Cyber ​​Monday Edition!

Tolle Deals des Tages: Cyber ​​Monday Edition!